fbpx
Start Suche

Linde AG - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Linde AG mit neuem Auftrag aus Kasachstan

MÜNCHEN. Der Münchner Technologiekonzern Linde hat einen weiteren Auftrag aus Kasachstan erhalten. Im Konsortium mit dem britischen Anlagenbauer Petrofac und der GS Engineering & Construction Corporation aus Südkorea wurde Linde von der...

Linde baut LNG-Anlage in Russland

MÜNCHEN. Die Linde Group wurde von Gazprom und dem Projekt-EPC-Unternehmer SRDI Oil & Gas Peton als Lizenzgeber für einen Anlagenkomplex zur Produktion, Speicherung und...

Linde baut für Gazprom Gasverarbeitungsanlage in Russland

MÜNCHEN. Der Münchner Technologiekonzern Linde wurde von Gazprom mit dem Bau einer Gasverarbeitungsanlage im Osten Sibiriens beauftragt ...

Linde liefert zwei Wasserstoffanlagen nach Russland

MÜNCHEN. Der Technologiekonzern Linde wird zwei Wasserstoffanlagen an den russischen Raffineriebetreiber PSC TAIF-NK aus Nishnekamsk in der Republik Tatarstan liefern. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 120 Millionen Euro. Linde ist für...

Linde errichtet Ammoniak-Anlage in Togliatti

MÜNCHEN. Die deutsche Linde Gruppe wird in einem Joint Venture mit dem Chemieunternehmen JSC KuibyshevAzot eine große Ammoniak-Anlage in Togliatti in der russischen Region Samara bauen und betreiben. Ende Mai sei ein ...

Linde baut großen Anlagenkomplex für Reliance in Indien

MÜNCHEN. Die Linde Gruppe hat von Reliance Industries Ltd. (RIL) einen Großauftrag zum Bau mehrerer Anlagen zur Gaseproduktion in Jamnagar im westindischen Bundesstaat Gujarat erhalten. RIL ist vor allem im Energie- und Petrochemiesektor tätig und gehört zur Reliance Group, dem größten privaten Unternehmen Indiens. Wie Linde Anfang April mitteilte, haben die Deutschen bereits vor knapp zwei ...

Linde baut sechs Luftzerlegungsanlagen in Nordwestchina

MÜNCHEN. Der Technologiekonzern Linde wurde mit dem Bau von sechs Luftzerlegungsanlagen beauftragt, die in Yinchuan im Autonomen Gebiet Ningxia Hui im Nordwesten Chinas errichtet werden sollen. Die Kunden sind die Shenhua Ningxia Coal Industry Group Co. Ltd. und die Shenhua Logistics Group Co. Ltd. Shenhua Ningxia ist eine Konzerngesellschaft der Shenhua Group Co. Ltd., des größten kohleverarbeitenden Unternehmens in China, das unter anderem kohlebasierte Chemieprodukte herstellt. Jede der sechs Luftzerlegungsanlagen wird über eine Produktionskapazität von rund 100.000 Normkubikmeter gasförmigem Sauerstoff pro Stunde verfügen. Der gasförminge Sauerstoff wird vor allem für die Produktion von flüssigen Brennstoffen aus Kohle benötigt. Pro Jahr sollen so vier Millionen Tonnen an verflüssigter Kohle produziert werden.

Linde baut Luft-Zerlegungsanlagen für Tata Steel

MÜNCHEN. Der Mischkonzern Linde Group wird für das indische Stahlunternehmen Tata Steel Limited zwei große Luft-Zerlegungsanlagen errichten. Wie der Industriegase- und Chemieanlagenhersteller Mitte Juli mitteilte, werden die Deutschen dabei rund 80 Millionen Euro investieren. Der Bau der Anlagen ist Teil eines Vertrags zur langfristigen Gaseversorgung für ein neues Stahlwerk von Tata, das derzeit im Industriekomplex Kalinganagar im ostindischen Bundesstaat Odisha entsteht. Jede der beiden neuen Luftzerlegungsanlagen wird über eine Produktionskapazität von 1.200 Tonnen Luftgase pro Tag verfügen. Nach der Inbetriebnahme, die für das Jahr 2014 vorgesehen ist, werden sie das derzeit in Bau befindliche Stahlwerk von Tata Steel mit gasförmigem Sauerstoff, Stickstoff sowie Argon versorgen und zudem Flüssiggase für den regionalen Markt erzeugen. Darüber hinaus beabsichtigt Linde, im Industriekomplex Kalinganagar ein ausgedehntes Rohrleitungsnetz zu errichten, um dort auch weitere Stahlproduzenten künftig mit Industriegasen versorgen zu können.

Linde-Anlage für Chemiepark in Jilin

MÜNCHEN. Der Technologiekonzern Lindep wird im Jilin Chemical Industrial Park (JCIP) im Nordosten Chinas eine neue Wasserstoff-Anlage errichten, betreiben und hierfür in einem ersten...

Staatskarosse mit Fragezeichen

Mit einer neuen Limousine für die Reichen und Mächtigen will Russland im Premiumsegment mitmischen. Doch die Erfolgsaussichten sind bisher äußert vage.