Step by Step statt Strategie

Osteuropa bietet viele Chancen – ob als Produktionsstandort oder Absatzmarkt. Insgesamt dürfte sich die Region weiter dynamisch entwickeln. Doch aufgrund ihrer hohen Komplexität ist der Zugang gerade für kleinere Mittelständler nicht einfach.
Die weltweit installierten Windkraftkapazitäten machen derzeit 467 Gigawatt aus. Foto: iStock © onlyyouqj

Energiewende – wie dynamisch ist China?

Wirtschaftswachstum, Digitalisierung, Industrie 4.0 – weltweit steigt der Energieverbrauch. Der aus fossilen Energieträgern wie Öl, Kohle und Gas erzeugte Strom macht derzeit noch 85 Prozent aus. Weltweit könnte die Energienachfrage bis 2040 um ein Drittel steigen, so die Prognose von BP Anfang dieses Jahres, und mehr als 40 Prozent könnten durch Strom aus alternativen Energien gedeckt werden. Schon jetzt ist China ein Treiber beim Ausbau der Erneuerbaren.

FATF gewährt Iran letzte Frist

PARIS. Die internationale Arbeitsgruppe für finanzielle Maßnahmen gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung (FATF) hat dem Iran eine letzte Frist bis Februar gesetzt, um von der schwarzen Liste der Gruppe zu verschwinden. Dort befinden sich Länder, die nach Einschätzung der FATF internationale Terror-Aktionen finanzieren.

Person der Woche: Steven Mnuchin

Der US-Finanzminister setzt weiter auf Konfrontation mit China. Der Ex-Investmentbanker verfolgt kompromisslos und eigennützig seine Ziele. Der IWF dürfte mit ihm auch künftig kaum verhandeln können.

Mobilfunkanbieter Cyfrowy Polsat bricht beim Gewinn ein

WARSCHAU. Der polnische Mobilfunk- und Pay-TV-Anbieter Cyfrowy Polsat ist im zweiten Quartal beim Nettogewinn eingekracht. Wie das Unternehmen am 23. August mitteilte, ist das...

EAWU kurz vor Abschluss eines Freihandelsabkommens mit Indien

NEU DELHI. Die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) befindet sich kurz vor dem Abschluss eines Freihandelsabkommens mit Indien. Es verbindet zwei Märkte, die gemeinsam über fast 1,5 Milliarden Konsumenten verfügen.

Metro will in der Ukraine mit kleineren Geschäften expandieren

KIEW. Die Ukraine-Tochter des deutschen Großhändlers Metro Cash & Carry will ihr Geschäft in der Ukraine erweitern. Wie ukrainische Medien berichten, will der Händler ab 2019 kleinere Geschäfte mit einer Fläche von 1.500 bis 2.000 Quadratmetern in den Regionen eröffnen.

Schweizer Agrarkonzern eröffnet Innovationslabor in der Ukraine

BASEL. Das Schweizer Agrarunternehmen Syngenta hat ein digitales Innovationslabor in der ukrainischen Hauptstadt Kiew eröffnet. Das berichtet die Wirtschaftsförderungsagentur UkraineInvest. Das Labor befindet sich im Innovationspark UNIT.City.

Lufthansa-Gruppe baut Service Center in der Ukraine aus

LWIW. Die Lufthansa-Gruppe will ihr Dienstleistungszentrum in Lwiw in diesem Herbst ausbauen. In dem Zentrum werden 60 neue Arbeitsplätze und damit doppelt so viele wie zuvor geschaffen.

OstContact Lunch am 13.11.18 in München: Strategien für das Ost-Geschäft

Osteuropa und Zentralasien bieten viele Chancen – ob als Produktionsstandort oder Absatzmarkt. Insgesamt dürfte sich die Region weiter dynamisch entwickeln. Doch aufgrund ihrer hohen Komplexität ist der Zugang gerade für kleinere Mittelständler nicht einfach. Wie strategisch gehen Sie die Märkte an?

Informationsveranstaltung Armeniens Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Recycling

Informationsveranstaltung Armeniens Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Recycling am 25. Oktober 2018, von 09:30 bis 16:00 Uhr, in der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe, Lammstraße 13-17, 76133 Karlsruhe

„Deutsche Arzneimittel in Russland“, 17.10.2018, Frankfurt

Seit einigen Jahren setzt Russland vermehrt auf Wertschöpfung im eigenen Land und macht Investitionen ausländischer Partner zur Vorbedingung für Marktanteile.