fbpx
Start Suche

claas - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Landmaschinenhersteller Claas investiert in Russland

Der deutsche Landmaschinenhersteller Claas plant in Russland bis zum Ende des Jahres eine Produktionssteigerung um rund 20 Prozent.

CLAAS lokalisiert weiter in Russland

KRASNODAR. Der deutsche Landmaschinenhersteller CLAAS lokalisiert weiter in seinem Werk in Krasnodar. Das betrifft die Bereiche Metallbearbeitung und Logistik.

CLAAS passt Investitionsvertrag erneut an

MOSKAU. Der deutsche Mähdrescher-Hersteller Claas hat seinen Sonderinvestitionsvertrag mit dem russischen Industrieministerium ergänzt.
Claas montiert in Krasnodar Mähdrescher und Traktoren © OWC

CLAAS will Werk ausbauen

KRASNODAR. Das Werk in Kuban soll für 6,6 Millionen Euro erweitert werden, berichtet das Departement für Investitionen und die Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen im Gebiet Krasnodar.

Russland: Claas voraussichtlich ab 2016 im Rang eines „russischen Herstellers“

HANNOVER. Der Landtechnik-Hersteller Claas hat mit der Russischen Föderation eine Absichtserklärung unterzeichnet, die den Verkauf der dort gebauten Landmaschinen deutlich erleichtern wird. In wenigen Monaten soll demnach eine Investitionsvereinbarung fertiggestellt werden, die Claas den Rang eines „russischen Herstellers“ gibt.

Claas und DMG Mori eröffnen neue Werke in Russland

KRASNODAR/ULJANOWSK. In einer Zeit politischer wie wirtschaftlicher Herausforderungen haben vergangene Woche gleich zwei deutsche Unternehmen eine neue Produktion in Russland in Betrieb genommen ...

Tschechien: Mitas unterzeichnet Vertrag mit Claas

PRAG. Der tschechische Reifenhersteller Mitas hat einen Langzeitvertrag mit dem Landmaschinenhersteller Claas unterzeichnet.
In Gaomi wurden Mitte Juli die Veträge unterzeichnet © Claas

Claas übernimmt chinesischen Landtechnikhersteller

HARSEWINKEL/GAOMI. Der Landtechnikhersteller Claas will seinen chinesischen Mitbewerber Shandong Jinyee Machinery Manufacture mit Sitz in der Stadt Gaomi mehrheitlich übernehmen. Am 16. Juli wurde ein entsprechender Vertrag mit den chinesischen Anteilseignern ...

Was sind Direktinvestitionen und wohin fließen sie?

Laut der Bundesbank haben deutsche Unternehmen 2018 stark in die russische Wirtschaft investiert. Die Netto-Direktinvestitionen sind im Vergleich zum Vorjahr um fast 14 Prozent auf fast 3,3 Milliarden Euro angestiegen – der höchste Wert der letzten zehn Jahre.

Bundespräsident Steinmeier zu Besuch in Usbekistan

TASCHKENT. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reiste vom 27. bis 29. Mai 2019 zu einem offiziellen Staatsbesuch nach Usbekistan. Mit dem Besuch sollte unter anderem die Unterstützung Deutschlands für die Reformpolitik des usbekischen Präsidenten Shavkat Mirziyoyev verdeutlicht werden. Bei Gesprächen mit Wirtschaftsvertretern wurden zudem Möglichkeiten für Handel und Investitionen diskutiert.