fbpx
Start Suche

Nord Stream 2 - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Ärger um Nord Stream 2

Dänemarks Widerstand und drohende US-Sanktionen verzögern die Inbetriebnahme der neuen Ostsee-Pipeline.

Nord Stream 2: Inbetriebnahme verzögert sich

MOSKAU. Der Betriebsbeginn der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 wird sich laut der zuständigen Arbeitsgruppe bis in die zweite Hälfte des Jahres 2020 verzögern.

Bau von Nord Stream 2 schreitet voran

ST. PETERSBURG. Nach Angaben des russischen Gas-Monopolisten Gazprom schreitet der Bau der umstrittenen Pipeline Nord Stream 2 planmäßig voran.

Dänemark fordert Alternativroute für Nord Stream 2

MOSKAU. Finnland, Schweden, Deutschland und Russland haben den Bau der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 bereits genehmigt. Um die Fertigstellung zu gewährleisten, ist noch die Zustimmung Dänemarks erforderlich.

Umfrage: Mehrheit der Deutschen für Nord Stream 2

BERLIN. Die Mehrheit der Deutschen befürwortet den Bau der umstrittenen Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts für den Wahlmonitor des Redaktionsnetzwerks Deutschland hervor.

EU-Rat genehmigt Gasrichtlinie für Nord Stream 2

BRÜSSEL. Der EU-Rat billigte die Kompromissversion der Gesetzesänderung zur Gasrichtlinie. Die EU-Gasmarktvorschriften gelten nun auch für Pipelines aus Drittländern, einschließlich Nord Stream 2.

OMV: Nord Stream 2 wird nicht teurer

WIEN. Der Wiener Ölkonzern OMV rechnet trotz strengerer Auflagen aus der Europäischen Union nicht mit einer Verzögerung oder Verteuerung des Milliarden-Projekts Nord Stream 2....

Nord Stream 2: EU einigt sich nach Streit

BRÜSSEL. Die EU-Staaten haben sich bei Nord Stream 2 auf einen Kompromiss geeinigt. Die neue EU-Gasrichtlinie soll den Markt zwar wie geplant strenger regeln, das Pipeline-Projekt soll dadurch aber nicht gefährdet werden.

Deutschland verteidigt Nord Stream 2

MOSKAU. Deutschland hat die Pipeline Nord Stream vor der EU-Kommission verteidigt. Das Land sei nicht mit den geplanten Änderungen der EU-Gasdirektive einverstanden, die vorsehen würde, nur Nord Stream 2 zu regulieren.

US-Botschafter wegen angedrohter Sanktionen gegen Nord Stream 2 kritisiert

MOSKAU/BERLIN. Deutsche Politiker haben das Vorgehen des US-Botschafters Grenell kritisiert, der deutschen Unternehmen in einem Brief mit Sanktionen wegen Nord Stream 2 drohte. Die US-Botschaft sieht das nicht als Drohung, sondern als klare Botschaft der US-Politik.