Start Schlagworte Wirtschaftsjahrbücher

SCHLAGWORTE: Wirtschaftsjahrbücher

Deutsch-Russisches Wirtschaftsjahrbuch 2012/2013
2012 beschert den deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen einen neuen Rekord. Der bisherige Höchstwert im Handelsumsatz von 75 Milliarden Euro aus dem Jahr 2011 wird in diesem Jahr übertroffen. Unser Deutsch-Russisches Wirtschaftsjahrbuch lässt das Engagement beider Seiten in den zurückliegenden Monaten Revue passieren. Vom Megaprojekt wie der Ostseepipeline bis hin zu Kooperationsvereinbarungen mittelständischer Betriebe. Zusammen mit der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer beschreiben wir die volkswirtschaftliche Entwicklung in Russland und berichten über den Stand der Zusammenarbeit in zwölf Branchen – auf Deutsch und auf Russisch. Auch die Unternehmungen der einzelnen Bundesländer werden beleuchtet. Das Jahrbuch können Sie ab sofort in unserem Shop bestellen.
Deutsch-Polnisches Wirtschaftsjahrbuch 2012/2013
Nahe liegend und gut: Polen hat sich als Deutschlands Partner beständig bewährt. Und auch wenn sich bei unserem östlichen Nachbar die Konjunktur in diesem Jahr ein wenig abkühlt, wurden und werden die deutsch-polnischen Wirtschaftsbeziehungen weiter ausgebaut. Davon zeugt die dritte Ausgabe des Deutsch-Polnischen Wirtschaftsjahrbuchs, das wir in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Industrie- und Handelskammer und dem Ost- und Mitteleuropa Verein herausgegeben. Nachrichten aus der Energiebranche, dem Handel- und Dienstleistungssektor, der Industrie, den Zweigen Transport & Logistik, IT und Messen werden ergänzt durch Analysen zur polnischen Wirtschaftsentwicklung, einen Rückblick auf die Fußball-EM als Wirtschaftsfaktor und Beiträgen zum öffentlichen Vergaberecht sowie zur Förderung von Investitionen. Dabei stehen die wichtigsten Fakten nicht nur in deutscher sondern auch in polnischer Sprache zur Verfügung. Erhältlich ist das Jahrbuch in unserem Shop.
Deutsch-Kasachisches Wirtschaftsjahrbuch 2012/2013
Im Jahr 2012 steht die Partnerschaft zwischen Deutschland und Kasachstan unter dem Stern der im Februar geschlossenen Rohstoffpartnerschaft. Sie bringt neue Impulse, neue Verbindungen, neue Geschäftschancen. Wie das genau aussieht, beschreiben wir im diesjährigen Deutsch-Kasachischen Wirtschaftsjahrbuch. Aufgezeigt werden unter anderem die Höhepunkte der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, das jüngste Engagement deutscher Firmen in Kasachstan und die aktuellen Vorgänge im kritisch beäugten kasachischen Bankensektor. Der Chef der Investitionsförderagentur Kaznex berichtet, wo es noch Wachstumspotenzial in der Zusammenarbeit gibt. Dazu porträtieren wir auf mehr als 30 Seiten die Mitgliedsunternehmen des Deutschen Wirtschaftsklubs in Kasachstan (DWK). De wichtigsten Beiträge stehen nicht nur in deutscher sondern auch in russischer Sprache zur Verfügung. Erhältlich ist das Jahrbuch ab sofort in unserem Shop.
Deutsch-Chinesisches Wirtschaftsjahrbuch 2012/2013
China und Deutschland – die gemeinsame Geschichte der beiden Länder beginnt vor 40 Jahren. 1972 nahmen die Staaten offiziell bilaterale Beziehungen auf, heute ist China Deutschland drittwichtigster Handelspartner in der Welt. Unsere Festschrift anlässlich des diesjährigen Jubiläums geben wir gemeinsam mit der Deutsch-Chinesischen Auslandshandelskammer in Peking heraus. Der deutsche Wirtschaftsminister und der chinesische Handelsminister sowie die beiden Botschafter in Berlin und Peking beschreiben die Entwicklung der Beziehungen. Eine Chronik verdeutlicht die Meilensteine der vergangenen 40 Jahre. Über die konkrete Zusammenarbeit zwischen Provinzen und Bundesländer berichten die jeweiligen Ministerpräsidenten. In zwei Porträts werden die Standorte Chengdu und Chongqing vorgestellt. Nicht zuletzt erzählen deutsche Manager anschaulich, welche Erfahrungen sie in China zum Beispiel mit dem Aufbau einer eigenen Produktion gemacht haben. Erhältlich ist die Festschrift in unserem Shop.
Association of European Businesses (AEB): Investieren in Russland 2012
Mitte Juli veröffentlichte der OWC-Verlag in Kooperation mit dem Unternehmerverband Association of European Business (AEB) das Special Investieren in Russland. Das AEB-Jahrbuch bietet deutschen Unternehmen theoretische und praktische Hinweise für eine erfolgreiche Investitionstätigkeit in Russland. Redaktionell widmet sich das Jahrbuch der Frage, was bei einem Engagement in Russland zu beachten ist – die Gesetzgebung, das Steuerrecht, die Buchhaltung, den Arbeitsmarkt, die interkulturellen Verschiedenheiten und vieles mehr betreffend. Welche ist die richtige Region für mein Unternehmen, wie sehen die Besonderheiten für kleine oder mittelständische Unternehmen aus? Die Antworten auf diese Fragen werden durch Fallbeispiele untermalt. Zu Wort kommen Geschäftsleute, Rechtsanwälte und Wirtschaftsberater mit profunder Russland-Erfahrung. Erhältlich ist das AEB-Jahrbuch in unserem Shop.
Mittel- und Osteuropa – Jahrbuch 2012
Wie immer im Juni erscheint das Mittel- und Osteuropa-Jahrbuch, das wir zusammen mit dem Ostausschuss der Deutschen Wirtschaft herausgeben. Aber etwas ist anders in diesem Jahr: Der Ostausschuss begeht sein 60. Jubiläum. Seit 1952 vertritt der Verband die Interessen der deutschen Wirtschaft im östlichen Europa – inzwischen in 21 Ländern. Eine „Zwischenbilanz“ des bisher Erreichten ergänzt daher den Jahresbericht mit seinem Rück- und Ausblick. Detailliert wird die wirtschaftliche Entwicklung in den einzelnen Ländern beschrieben sowie die Aktivitäten, Projekte und Veranstaltungen des Ostausschusses in den jeweiligen Regionen. Auch die Erfolge der Arbeitskreise sind Thema. Die Vorstellung des Verband-Teams und das Mitgliederverzeichnis machen das Nachschlagewerk komplett. Erhältlich ist es unter anderem in unserem Shop.
Deutsch-Türkisches Wirtschaftsjahrbuch 2012/2013
Mit 8,5 Prozent Wirtschaftswachstum und einer Exportsteigerung um fast ein Viertel entwickelte sich die Türkei im Vorjahr rasant. Das Schwellenland zwischen Europa und Asien zählt auch in diesem Jahr zu den wichtigsten Partnern Deutschlands in Mittel- und Osteuropa. Eine wachsende Zahl deutscher Unternehmen setzt inzwischen auf türkische Märkte. Die...