fbpx
Start Schlagworte Wirtschaft

SCHLAGWORTE: Wirtschaft

Unter das neue Gesetz fallen Großinvestitionen mit einem Mindestvolumen von rund 20 Millionen Euro.
Die Ausgabe 05/06-2019 des Wirtschaftsmagazins ChinaContact ist erschienen. Bereits zum zweiten Mal ist die Neue Seidenstraße Titelthema in ChinaContact. Wir informieren Sie über den derzeitigen Stand der Initiative und über neu vereinbarte sowie nachverhandelte Projekte.
MOSKAU. Einer Berechnung des Stolypin-Instituts zufolge sind für ein nachhaltiges Wachstum der russischen Wirtschaft bis zum Jahr 2035 staatliche Investitionen in Höhe von umgerechnet zwei Billionen Euro erforderlich.
Die russische Regierung hat in der vergangenen Woche Pläne für die sozioökomische Entwicklung Russlands bis 2024 vorgelegt. Die Ziele scheinen ambitioniert. Fraglich ist, ob eine Umsetzung ohne grundlegende Strukturreformen möglich ist.
Im Auftrag des Ombudsmanns für Unternehmerrechte des russischen Präsidenten, Boris Titow, führte der Föderale Dienst für Bewachung (FSO) im März 2019 eine Umfrage über die Zufriedenheit kleiner und mittlerer Unternehmen hinsichtlich Rechtssicherheit und Zusammenarbeit mit Behörden durch. Die Ergebnisse sind ernüchternd.

IranContact 01/2019

Mit all diesen Chancen und Hemmnissen rund ums Business in Iran haben wir uns in IranContact, wie bereits in den letzten drei Jahren, in der Sonderausgabe „100 Fragen und Antworten“ befasst.
MOSKAU. Die russische Wirtschaft ist im vergangenen Jahrzehnt durchschnittlich um ein Prozent gewachsen. Sie befindet sich „in einer ernstzunehmenden Grube der Stagnation“, erklärte der Chef der Rechnungskammer, Alexej Kudrin.
Russlands Wirtschaft zeigt auch 2018 nur eine moderate Dynamik. Das Wachstum der Konsumausgaben hinkt der realen Einkommensdynamik hinterher. Die Investitionen nehmen allerdings weiter zu. Die Rentenreform und die kommende Mehrwertsteuererhöhung dürften das Wachstum durch eine Schwächung der Kaufkraft der Konsumenten unter Druck setzen. Die Anzeichen einer leichten Abkühlung mehren sich.
MOSKAU. Das russische Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung hat einen Entwurf für die Bewertung von 20 bestehenden Regulierungsgesetzen ausgearbeitet, um die Auswirkungen auf die Wirtschaft zu prüfen.
Auf mehr als 3.000 m² präsentierte Huawei auf der CEBIT 2018 seine neusten IKT-Produkte aus den verschiedensten Bereichen wie Cloud-Computing, Internet der Dinge, Künstliche Intelligenz, Big Data, digitale Plattformen etc. Foto: Huawei
SHENYANG. Auch in diesem Jahr führt der chinesische Telekomausrüster Huawei die Rangliste der 500 größten chinesischen Privatunternehmen an.