fbpx
Start Schlagworte Usbekistan

SCHLAGWORTE: Usbekistan

In Usbekistan gibt es mittlerweile 9.000 Unternehmen mit ausländischer Beteiligung.
Das Gemeinschaftsunternehmen Nestlé Usbekistan verkauft zwei seiner Werke an den französischen Molkereiriesen Lactalis.
Bis 2024 sollen die Automobilproduktion auf 350.000 und der Export auf 100.000 Stück jährlich anwachsen. Ein Lokalisierungsgrad von 60 Prozent wird angestrebt.
Politische Stabilität, Wohlstand und bessere Zusammenarbeit: Auf diesen drei Punkten liegt der Fokus der Europäischen Union für ihr künftiges Engagement in Zentralasien. Diese Ziele wurden vergangene Woche beim 1. EU-Central Asia Forum in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek von beiden Seiten bekräftigt.
TASCHKENT. Ende Juni hat der Präsident Usbekistans, Shavkat Mirziyoyev, die Bauarbeiten des neuen Flughafens Taschkent-Vostochny besucht. 2017 war der Ausbau des Zivilflughafens beschlossen worden.
TASCHKENT. Der französische Autohersteller Renault plant die Produktion seines weit verbreiteten Kwid-Modells in Usbekistan.
TASCHKENT. Usbekistan hat eine Initiative im Bereich der Arzneimittelproduktion und der Herstellung von medizinischen Verbrauchsartikeln gestartet, um Investoren der Pharmaindustrie anzulocken.
TASCHKENT. Usbekistan und das deutsche Consulting-Unternehmen Roland Berger GmbH haben eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit bei der Entwicklung des Straßennetzes in Usbekistan getroffen.
TASCHKENT. Usbekistan plant den Bau eines Produktionswerkes für Plastikkarten in der Hauptstadt Taschkent. Neben Passdokumenten sowie SIM- und Bankkarten sollen auch Führerscheine und Ausweise produziert werden.
ZENTRALASIEN. Die Geldüberweisungen an die Familien stellen in vielen Ländern Zentralasiens einen erheblichen wirtschaftlichen Faktor dar.