fbpx
Start Schlagworte Shenzhen

SCHLAGWORTE: Shenzhen

FRANKFURT AM MAIN. Acht der zehn teuersten Städte der Welt für ins Ausland entsandte Mitarbeiter liegen in Asien. So wie im Jahr 2018 nimmt Hongkong auch in diesem Jahr wieder eine Spitzenstellung ein. Dort sind Immobilienmarkt und Währung an den US-Dollar gekoppelt – das treibt die Lebenshaltungskosten in der Sonderverwaltungsregion in die Höhe.
Die Ausgabe 05/06-2019 des Wirtschaftsmagazins ChinaContact ist erschienen. Bereits zum zweiten Mal ist die Neue Seidenstraße Titelthema in ChinaContact. Wir informieren Sie über den derzeitigen Stand der Initiative und über neu vereinbarte sowie nachverhandelte Projekte.
Die DEKRA ist im März in den chinesischen PVI-Markt eingestiegen und bietet Pkw-Besitzern Abgasuntersuchungen sowie Inspektionen zur Fahrzeugsicherheit an. Foto: DEKRA
STUTTGART/SHENZHEN. Die Prüfgesellschaft DEKRA ist eine der ersten internationalen Expertenorganisationen, die in das Fahrzeugprüfwesen in China einsteigt. Mitte März dieses Jahres haben die Stuttgarter ihre erste Prüfstation im südchinesischen Shenzhen eröffnet.
CHENGDU. Merck und Tencent wollen künftig strategisch zusammenarbeiten. Das Wissenschafts- und Technologieunternehmen aus Darmstadt und der Anbieter internetbasierter Dienste aus Shenzhen haben dazu am 23. Januar eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet.
SHENZHEN. Nach knapp einem Jahr Planungs- und Bauzeit hat der TÜV Rheinland sein Internet-of-Things (IoT) Excellence Center Mitte Oktober in Shenzhen offiziell eröffnet.
Eigentlich verfügen die beiden südchinesischen Millionenmetropolen Guangzhou und Shenzhen bereits über ein gut ausgebautes Nahverkehrssystem. Doch das Bessere ist bekanntlich des Guten Feind, und so wollen die beiden Städte die bestehenden Netze massiv erweitern.
Die südchinesischen Städte Guangzhou und Shenzhen verkündeten Anfang 2018 stolz, dass ihre Wirtschaftsleistungen mit der des wohlhabenden Hongkongs gleichgezogen haben. Bis ihre Pro-Kopf-Einkommen aber das Niveau der Sonderverwaltungsregion (SVR) erreichen, dürfte noch einige Zeit verstreichen.
Bayern intensiviert seine Wirtschaftsbeziehungen mit China. Nachdem der Freistaat bereits seit fast zwei Jahrzehnten eine Vertretung in Shandong hat, wird in Kürze im südchinesischen Shenzhen eine zweite China-Repräsentanz eröffnet. Künftig soll vor allem das Engagement innovativer kleiner und mittlerer Unternehmen intensiviert werden, und zwar in beiden Richtungen, unterstreicht der Leiter der beiden Bayern-Büros in China, Markus Wittmann, im Gespräch mit ChinaContact-Chefredakteur Peter Tichauer.
Shenzhen ist ein wichtigstes Industrie- und Wirtschaftszentrum in Nachbarschaft von Hongkong © Mauchai/Wikipedia
MÜNCHEN/SHENZHEN. Der Freistaat Bayern hat in Shenzhen ein zweites chinesisches Repräsentanzbüro eröffnet. Die bezirksfreie Stadt in der südchinesischen Provinz Guangdong liegt in unmittelbarer Nachbarschaft von ...
FRANKFURT/MÜNCHEN. Shanghai ist und bleibt die begehrteste Stadt für ausländische Investitionen in China. Das zeigt die Rangliste beliebter chinesischer Investitionsstandorte, die die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte Mitte April veröffentlichte. Aber auch der Westen Chinas holt auf. Mit Chengdu, der Provinzhauptstadt von Sichuan, und der Mega-Metropole ...