fbpx
Start Schlagworte Sberbank

SCHLAGWORTE: Sberbank

MOSKAU. Unter dem Titel „Russlands Regionen und ihr Potenzial für Wirtschaftswachstum” hat die russische Sberbank die 15 wirtschaftsstärksten Regionen des Landes definiert.
MOSKAU. Wie bereits im Mai 2018 angekündigt, unterzeichneten die Sberbank Russland und die Bankengruppe Emirates NBD am 2. April 2019 einen Vertrag, der die Übernahme von 99,85 Prozent der Anteile von Sberbank an der Denizbank durch die Emirates NBD regelt.
MOSKAU. Mehrere EU-Banken haben eine russische Investmentfirma beim Waschen von Geldern unterstützt. Dies geht aus einem am 4. März veröffentlichten Bericht des OCCRP (Organized Crime and Corruption Reporting Project) hervor.
MOSKAU. Brand Finance hat sein Ranking der weltweit teuersten Marken herausgegeben. In Russland konnte sich Sberbank den ersten Platz sichern.
MOSKAU. Das Subventionsprogramm der Regierung für den Kauf von russischen Landmaschinen ist erfolgreich angelaufen. Seit Beginn im Juni 2018 wurden mehr als 350 Maschinen verkauft, darunter auch von CLAAS.
MOSKAU. Das Volumen von Unternehmensinvestitionen in IT-Start-ups in Russland wird 2018 rund 40 Prozent weniger betragen als 2017. Dennoch wächst das Interesse an IT.
MOSKAU. Die Sberbank hat die Hypothekenzinsen erhöht. Grund seien die Marktbedingungen nach dem Anstieg des Leitzinses sowie allgemeine makroökonomische Veränderungen.
MOSKAU. Rosneft ist nach der Kapitalisierung das teuerste Unternehmen Russlands und hat damit die Sberbank überholt.
MOSKAU. Der Chef der russischen Sberbank German Gref wirbt für die Privatisierung des Bankensektors. Nach seiner Meinung sei dies eine geeignete Geldquelle für die russische Regierung.
Die europäische Tochter der russischen Bank Sberbank hat ihren Mehrheitsanteil von 99,9 Prozent an der ukrainischen VS Bank an die TAS Group verkauft.
WIEN. Die europäische Tochter der russischen Bank Sberbank hat ihren Mehrheitsanteil von 99,9 Prozent an der ukrainischen VS Bank an die TAS Group verkauft.