Start Schlagworte RZD

SCHLAGWORTE: RZD

MOSKAU. 1.000 – das ist die Zahl der Doppelstockwaggons, die Ural Locomotives im Zuge einer Flottenerweiterung der Passagierzüge an die russische Eisenbahngesellschaft RZD liefern will
JEKATERINBURG. Das deutsch-russische Joint Venture Ural Locomotives, an dem Siemens und die Sinara Group beteiligt sind, haben mit der russischen Eisenbahngesellschaft RZD einen Vertrag über den Bau von innovativen Doppeldecker-Elektrozügen für den Personenverkehr unterschrieben.
Indien hat eine Absichtserklärung mit Russland unterzeichnet, um die Entwicklung des Internationalen Nord-Süd-Transportkorridors (INSTC) durch den Iran zu beschleunigen, berichtet die indische Tageszeitung „The Economic Times“.
MOSKAU. Der stellvertretende Premierminister Maxim Akimow hat den ersten Abschnitt der Hochgeschwindigkeitsstrecke von Moskau nach Kasan genehmigt. Er soll in Shelesnodoroshnyj im Gebiet Moskau starten und bis Gorochowets in der Oblast Wladimir verlaufen.
MOSKAU. Der Bahnhof Paweletskij in Moskau könnte künftig zum Süd-Bahnhof werden.
Die russische Eisenbahn RZD modernisiert bis 2025 ihre Dritte-Klasse-Schlafwagen. Daran könnte der deutsche Technologiekonzern Siemens mitverdienen.
MOSKAU. Die russische Eisenbahn RZD will schrittweise die Schlafwagen der dritten Klasse, die „Platzkartny-Waggons“, durch neue Schlafwagen ohne doppelstöckige Betten ersetzen.
MOSKAU. Die russische Eisenbahn RZD hat die Kosten für den Bau der Strecke Moskau-Kasan neu berechnet. Sie sind von umgerechnet 17,5 Milliarden Euro auf 22,2 Milliarden Euro angestiegen.
MOSKAU. Die russische Eisenbahn RZD hat im ersten Quartal 2018 30 Prozent mehr Container im Transitverkehr befördert als im gleichen Vorjahreszeitraum.
MOSKAU. RZD Logistics und DB Cargo wollen gemeinsam eine Verbindung für Gütertransporte von China bis Rostock über Kaliningrad organisieren.