fbpx
Start Schlagworte „Made in China 2025“

SCHLAGWORTE: „Made in China 2025“

Das Internet der Dinge für Anwendungen in der Industrie (Industrial-IoT) spielt bei der Umsetzung der ambitionierten Pläne für Chinas Wirtschaftsentwicklung eine entscheidende Rolle. Die Regierung hat öffentlich-private Partnerschaften als Innovationstreiber in diesem Bereich identifiziert und unterstützt diese engagiert, damit innovative Lösungen rasch in praktische Anwendungen münden.
Der Warenaustausch zwischen Russland und China nimmt weiter rasant zu und soll das auch in Zukunft tun. Deutsche Exporteure müssen auf der Hut bleiben, um ihre Top-Stellung nicht an das Land der Mitte zu verlieren.
Anfang Januar überraschte der BDI mit einem neuen China-Papier, das für den Verband ungewöhnlich kritische Töne anschlug. Die chinesische Presse reagierte vorsichtig.

ChinaContact 7/8-2018

Die neue Ausgabe des Wirtschaftsmagazins ChinaContact ist erschienen. Auf 80 Seiten bietet CC 07/08-2018 aktuelle Informationen: Wir starten mit einer Neuauflage der 100 Fragen und Antworten zum China-Geschäft.
Das deutsche Konzept „Industrie 4.0“ ist ein Leitfaden für die chinesische Strategie „Made in China 2025“. China wird mit deutscher Hilfe immer konkurrenzfähiger und dringt in weitere Industriebereiche vor. Zwei Manager aus chinesischen und deutschen Unternehmen sehen die Kooperationen eher als Chancen.
ChinaContact 03/04-2018 ist erschienen. Die Ausgabe wartet mit zwei Schwerpunktthemen auf: Zum einen betrachten wir die unterschiedlichen Facetten der „Made in China 2025“-Strategie, zum anderen hat sich die Redaktion ausführlich dem Thema E-Commerce zugewandt. Chinas „technologische Aufholjagd macht große Fortschritte“ – in wichtigen Industriezweigen wie Batterien für Elektroautos, Telekommunikation,...
Die chinesische Regierung hat das ehrgeizige Ziel, China bis zur Mitte des 21. Jahrhunderts zur Industrie-Supermacht aufzubauen. Die Strategie „Made in China 2025“ ist Chinas großer Masterplan für die Industrie der Zukunft. Die Digitalisierung und die Vernetzung der Produktion (Industrie 4.0) sind wesentliche Instrumente, um dieses Ziel zu erreichen.
Chinas Investitionen in Deutschland sind, wie in anderen Märkten, 2016 drastisch angestiegen. Diese Frage diskutierten Unternehmer, Politiker, Außenwirtschaftsförderer und China-Experten Anfang März im Rahmen des ersten ChinaContact-Lunches in Itzehoe unter dem Titel „Chinas Strategie und die Chancen Deutschlands sozialer Marktwirtschaft“.
Seit Jahren zeigen die Umfragen unter ausländischen Unternehmen in China: Gut qualifiziertes Personal zu finden ist ein Problem. Insbesondere Mitarbeiter, die nicht nur akademisch gut ausgebildet sind, sondern auch über praktische Kenntnisse verfügen, fehlen. Die Synergy Consulting Company Ltd. in Peking will mit ihrem Berufsbildungsprojekt die Lücke schließen...
China ist nicht erst seit gestern auf der Überholspur. Das macht nicht nur der flüchtige Blick auf die Metropolen deutlich. Shanghai zum Beispiel: Vor zwei Jahrzehnten gab es dort gerade einmal anderthalb U-Bahn-Linien. Heute sind es 18, und mit mehr als 500 Kilometern ist das U-Bahnnetz eines der längsten in der Welt. Vom Bund aus waren auf der Pudonger Seite nur....