fbpx
Start Schlagworte Lwiw

SCHLAGWORTE: Lwiw

LWIW. Fünf ausländische Unternehmen nehmen an einer Ausschreibung der Europöischen Bank für Wieeraufbau und Entwicklung (EBRD) für den Bau einer Abfallverwertungsanlage in der westukrainischen Stadt Lwiw teil, darunter die deutsche Firma Eggersmann Anlagenbau GMBH.
LWIW. Die Lufthansa-Gruppe will ihr Dienstleistungszentrum in Lwiw in diesem Herbst ausbauen. In dem Zentrum werden 60 neue Arbeitsplätze und damit doppelt so viele wie zuvor geschaffen.
LWIW. Ende Juni erfolgte der Spatenstich für den Bau des „Innovation District IT Park“ in Lwiw im Westen der Ukraine. Der Park soll sich auf einer Fläche von zehn Hektar erstrecken und Platz für 14.000 Menschen bieten.
Den Angaben von der Regionalverwaltung nach ist das neue Werk ein Gemeinschaftsprojekt des deutschen Unternehmens mit Sitz im Baden-Württembergischen Göppingen und dem deutschen Automobilzulieferer Aunde.
Kolomyja/Nürnberg. Der deutsche Anbieter von Kabeln und Kabelsystemen Leoni hat in der Ukraine Ende September sein zweites Werk eröffnet.
UKRAINE aktuell 08/2015
Aus dem Inhalt: IWF gibt neuen Milliardenkredit frei; Wirtschafts- und Unternehmensnachrichten; Nachfrage nach Fenster und Türen geht zurück; Branchennachrichten; Veranstaltungs-, Film- und Lesetipps...
Ukrainische Nachwuchskräfte sollen einen Einblick in die Unternehmenskultur in Deutschland erhalten. © Daimler
BERLIN. Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft lädt deutsche Unternehmen ein, sich am Stipendienprogramm der Deutschen Wirtschaft für die Ukraine 2015 zu beteiligen. Das Programm wird finanziert durch...
LONDON. Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) unterstützt die Modernisierung des Fernwärmesystems im westukrainischen Lwiw. Mitte Juni gab das Kreditinstitut bekannt, dass es dem Fernwärmeversorger LvivTeploEnergo (LTE) dafür ein Finanzierungspaket in Höhe von ...
KAMJANEZ-PODILSKYJ. Der US-amerikanische Autozulieferer Commercial Vehicle Group (CVG) plant die Verlegung seiner Produktionsstätte in der Ukraine. Wie das Unternehmen mit Firmensitz im Bundesstaat Ohio mitteilte, soll ein neues Werk im westukrainischen Lwiw den bisherigen Standort in Kamjanez-Podilskyj ersetzen. Die Kosten für den Umzug werden auf 1,2 bis 1,4 Millionen US-Dollar beziffert. Auf einer Fläche von 8.000 Quadratmeterm will CVG Kabelbäume und andere Stromverteilungssysteme produzieren. Die Eröffnung mit 125 Mitarbeitern soll bereits im kommenden Oktober stattfinden, bis Ende 2013 sollen am neuen Standort 650 Mitarbeiter beschäftigt werden.
Ost-West-Contact 07/2012 – Special: Ukraine
Dass ein Engagement in der Westukraine lohnend ist, diese Meinung vertritt natürlich der IHK Präsident von Lwiw im Interview mit Ost-West Contact. Zur Fußball-Europameisterschaft ist Lwiw, das in Deutschland eher unter dem Namen Lemberg bekannt ist, als Austragungsort wieder...