fbpx
Start Schlagworte Iran

SCHLAGWORTE: Iran

TEHERAN. Der iranische Agrarminister erwartet trotz der erheblichen Flutschäden einen Anstieg der landwirtschaftlichen Produktion. Mahmoud Hojjati sagte am Rande der Kabinettssitzung am 18. April, dass die Agrarproduktion im laufenden iranischen Kalenderjahr (Beginn 21. März 2019) steigen wird.
LONDON. Die Rohölexporte des Irans waren im Januar höher als erwartet und bleiben im Monat Februar stabil, da einige Kunden von den USA „Waiver“ erhalten haben und dementsprechend von den US-Sanktionen ausgenommen wurden, meldet die Nachrichtenagentur Reuters.
BERLIN. Die europäische Zweckgesellschaft, um den Handel zwischen der EU und dem Iran zu erleichtern, und um die Sanktionen der USA zu umgehen, ist offiziell gegründet. Mit dem Namen „INSTEX“ (Instrument to Support Trade Exchanges), soll sie den Export von humanitären und nichtsanktionierten Gütern in den Iran erleichtern. Die Kommentare der Presse heben vor allem die politische Bedeutung hervor. Die reformorientierte Tageszeitung Etemaad aus Teheran erklärt was die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft der Zweckgesellschaft sind.
TEHERAN. Der iranische Präsident Hassan Rouhani akzeptierte am Donnerstag den Rücktritt von Gesundheitsminister Hassan Ghasisadeh Haschemi, der vor einer Woche angekündigt hatte.
BERLIN. Exporte von Nahrungsmitteln, Pharmazeutika und Medizintechnik nach Iran sind unter bestimmten Bedingungen von US-Sanktionen ausgenommen.
Die Iran-Rheinland-Pfalz Fachtagung 2018 veranstaltete am 15. November 2018 eine Konferenz, auf der sich deutsche Unternehmer über die Möglichkeiten und Schwierigkeiten der Geschäfte mit Iran informieren konnten. Sie stammten unter anderem aus dem Maschinenbau und dem Geschäftsfeld Erneuerbare Energien.
MOSKAU. Russland will dem Iran dabei helfen, den Zahlungsverkehr aufrecht zu erhalten, der durch die US-Sanktionen eingeschränkt ist. Es geht darum, eine Alternative zum internationalen Zahlungssystem SWIFT zu entwickeln, von dem einige iranische Banken aufgrund des Embargos abgekoppelt sind.

„Der Wille ist da“

German Water Partnership will den Kontakt zum Iran nicht abreißen lassen und in einem gemeinsamen Zentrum eine echte deutsch-iranische Kooperation etablieren. Doch Geschäftsführerin Julia Braune und Iran-Experte und GWP-Vorstandsmitglied Sharooz Mohajeri haben auch Verständnis, wenn sich deutsche Unternehmen zurückhalten.
Kasachstans Vize-Außenminister über die Internationalisierung seines Landes, die Öffnung für ausländische Investoren und die Beziehungen zu Deutschland und der EU
Deutschland versucht weiter, die Geschäfte der Investoren mit dem Iran aufrechtzuerhalten, obwohl die USA gegen das Land am Persischen Golf Sanktionen verhängt haben. Bundesaußenminister Heiko Maas setzt sich dafür ein, dass der Iran nicht vom Zahlungssystem SWIFT abgekoppelt wird.