fbpx
Start Schlagworte Iran-Sanktionen

SCHLAGWORTE: Iran-Sanktionen

Die neuen US-Sanktionen gegen den iranischen Petrochemiesektor seien eine „politische Theatralik“, die sich nicht auf die petrochemische Produktion des Iran und die Exporte auswirken werden, behauptete der iranische Vizeölminister und Geschäftsführer der iranischen National Petrochemical Company (NPC).
MOSKAU. Russland ist im Gespräch mit europäischen Partnern, um in den von drei EU-Mitgliedern geschaffenen Finanzmechanismus mit dem Iran, „INSTEX“, aufgenommen zu werden. Das sagte der ständige Vertreter Russlands bei der Europäischen Union, Wladimir Tschischow, der russischen Nachrichtenagentur Interfax.
TEHRAN. Der Iran und die Türkei arbeiten an einem Finanzmechanismus, um die US-Sanktionen zu umgehen. Das gab, laut der iranischen Nachrichtenagentur Fars, Mohammad Farazmand, der iranische Botschafter in der Türkei, bekannt.
BERLIN. Nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) ist von den ursprünglich 120 deutschen Unternehmen, die im Iran eine eigene Niederlassung hatten, inzwischen nur noch fast die Hälfte dort aktiv.
BERLIN. Die Messe iran agrofood findet mit 180 ausländischen und ungefähr 700 lokalen Ausstellern vom 18. bis 21. Juni 2019 zum 26. Mal auf dem Teheraner Internationalen Messegelände statt.
PEKING. Ein Tanker mit iranischem Heizöl hat sein Ziel in einem chinesischen Hafen erreicht und seine Ladung in Lagertanks abgeladen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung von Shipping-Daten auf Refinitiv Eikon.
BERLIN. Die europäischen Unterzeichner des Atomabkommens mit Iran haben die von Teheran gesetzte Frist von 60 Tagen abgelehnt.
WASHINGTON/PEKING. Die USA haben neue Sanktionen gegen den iranischen Bergbau- und Stahlsektor verhängt. Präsident Donald Trump unterzeichnete ein Präsidentendekret, das den Import von Stahl, Aluminium, Kupfer und Eisen aus Iran unter Strafe stellt. Dadurch solle verhindert werden, dass Iran aus dem Verkauf der Metalle Gewinne erwirtschaftet.
Der iranische Präsident Hassan Rouhani hat den Vertragspartnern eine letzte Frist gesetzt und einen schrittweisen Teilausstieg seines Landes aus dem Atomdeal angekündigt. Die iranische Regierung betonte aber, dass sie aus dem Abkommen nicht ausgestiegen ist. Was bedeutet dieser Schritt Irans? Und wie reagieren die Partner? TEHERAN/BERLIN. Zum Jahrestag des US-Ausstiegs...
  TEHERAN. Iran beabsichtigt, Erdöl auf einem "grauen Markt" zu verkaufen, um dadurch US-Sanktionen zu umgehen. Laut dem stellvertretenden iranischen Ölminister Amir Hossein Zamaninia will das Land am Persischen Golf, den „grauen Markt“ für den Erdölexport zu nutzen, ohne weitere Details genauer zu erläutern. Gegenüber der iranischen staatlichen Nachrichtenagentur IRNA erklärte...