Start Schlagworte Infrastruktur

SCHLAGWORTE: Infrastruktur

Russlands Wirtschaft zeigt auch 2018 nur eine moderate Dynamik. Das Wachstum der Konsumausgaben hinkt der realen Einkommensdynamik hinterher. Die Investitionen nehmen allerdings weiter zu. Die Rentenreform und die kommende Mehrwertsteuererhöhung dürften das Wachstum durch eine Schwächung der Kaufkraft der Konsumenten unter Druck setzen. Die Anzeichen einer leichten Abkühlung mehren sich.
MOSKAU. Der russische Präsident Wladimir Putin zweifelt an der Notwendigkeit einer Hochgeschwindigkeitseisenbahnstrecke von Moskau nach Nischnij Nowgorod, die Teil der Strecke nach Kasan ist.

OstContact 5/6-2018

In der aktuellen Ausgabe des OstContact beleuchten wir, wie die sich die BRI in den Transitländern zwischen EU und China entwickelt, wie die dortige Politik und Wirtschaft mit dem Thema umgeht und welche Chancen sich für deutsche Unternehmen ergeben.
CHABAROWSK. Das neue Abfertigungsgebäude am Flughafen Chabarowsk soll 2019 in Betrieb genommen werden.
Die ukrainische Hauptstadt steht vor großen Herausforderungen beim Ausbau der Infrastruktur. Schwerpunkte liegen auf der Erweiterung des ÖPNV-Netzes, der Sanierung kommunaler Leitungen und Verbesserungen in der Abfallwirtschaft. Die knappen Kassen schränken aber den Spielraum ein.
Die südchinesischen Städte Guangzhou und Shenzhen verkündeten Anfang 2018 stolz, dass ihre Wirtschaftsleistungen mit der des wohlhabenden Hongkongs gleichgezogen haben. Bis ihre Pro-Kopf-Einkommen aber das Niveau der Sonderverwaltungsregion (SVR) erreichen, dürfte noch einige Zeit verstreichen.
JAKUTSK. Die Republik Sacha will für 16,1 Milliarden Rubel (230 Mio. EUR) Krankenhäuser, Sportstätten und Universitäten modernisieren sowie neu errichten.
Die Schwalbe (russ. Lastoschtka) kurz vor ihrem Jungfernflug © OWC
MOSKAU. Die russische Bahn RZD wird im ersten Quartal die Bauarbeiten an Bahnhöfen abschließen, die Fans während der Fußball-WM nutzen. Insgesamt wird RZD 31 Verkehrsstationen verbessern.
Mit der neuen Eisenbahnbrücke über die Lena verbessert sich der Güterverkehr. Die Bauarbeiten an der neuen Brücke sollen Ende dieses Jahres abgeschlossen sein, sodass die Teilstrecke 2018 in Betrieb genommen werden kann.
Peter Tichauer China – Land der Fahrradfahrer. So hieß es bis die Mobilisierung ihren Lauf nahm und immer mehr Menschen in der Lage waren, ein Auto zu kaufen. Nicht mehr dichte Massen von Fahrradfahrern bestimmen heute das Bild in Chinas Straßenverkehr, sondern Stoßstange an Stoßstange sich durch die Stadt schleppende...