fbpx
Start Schlagworte Inflation

SCHLAGWORTE: Inflation

Die russische Regierung hat in der vergangenen Woche Pläne für die sozioökomische Entwicklung Russlands bis 2024 vorgelegt. Die Ziele scheinen ambitioniert. Fraglich ist, ob eine Umsetzung ohne grundlegende Strukturreformen möglich ist.
DUBAI. Die US-Sanktionen treiben dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zufolge die Inflationsrate in Iran noch weiter in die Höhe. Diese könnte in diesem Jahr auf 40 Prozent steigen, prognostizierte der IWF. Die derzeitige Inflationsrate beträgt laut dem iranischen Statistikzentrum 30 Prozent. Die erneute Verhängung von US-Sanktionen und die Aufhebung der...
Russlands Wirtschaft zeigt auch 2018 nur eine moderate Dynamik. Das Wachstum der Konsumausgaben hinkt der realen Einkommensdynamik hinterher. Die Investitionen nehmen allerdings weiter zu. Die Rentenreform und die kommende Mehrwertsteuererhöhung dürften das Wachstum durch eine Schwächung der Kaufkraft der Konsumenten unter Druck setzen. Die Anzeichen einer leichten Abkühlung mehren sich.
MOSKAU. Die russische Regierung erwartet im ersten Quartal 2019 ein Inflationshoch von 5,5 Prozent. Bis Ende 2019 soll sie sich jedoch auf 4,3 Prozent verlangsamen.
MOSKAU. Die Mehrwertsteuererhöhung ab 2019 wird zu einer Beschleunigung der Inflation in Russland führen, die im ersten Quartal ihren Höhepunkt erreichen könnte.
MOSKAU. Die Teuerungspreise wuchsen im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,5 Prozent, wie Rosstat bekannt gab.

RZD erhöht Preise

MOSKAU. Die russische Eisenbahn RZD erhöht die Preise im Güterverkehr für 2018 um 5,4 Prozent. Der Tarif soll in den kommenden Jahren im Takt der Inflation steigen.
MOSKAU. Zum Ende des Jahres erwartet die russische Zentralbank eine Inflation unter drei Prozent. Diese niedrige Teuerungsrate spüren viele Russen nicht, weil sie weniger verdienen.
Die Russen schauen wieder optimistischer in die Zukunft – darauf deuten zumindest die jüngsten Zahlen des russischen Kreditmarktes hin.
In Russland sind die Verbraucherpreise im Oktober nach Angaben des Statistikamts Rosstat im Monatsvergleich um 0,2 Prozent gestiegen.
MOSKAU. Auf Jahresbasis erhöhten sich die Preise in Russland im Oktober um insgesamt 2,7 Prozent. Damit schwächte sich die Inflationsdynamik weiter ab, nachdem die jährliche Teuerungsrate im Vormonat September noch 3,0 Prozent betragen hatte.