fbpx
Start Schlagworte Importsubstitution

SCHLAGWORTE: Importsubstitution

Mit einer neuen Limousine für die Reichen und Mächtigen will Russland im Premiumsegment mitmischen. Doch die Erfolgsaussichten sind bisher äußert vage.
Der Bedarf an Maschinen zum Verpacken und Abfüllen von Lebensmitteln wächst. Die Konsumausgaben steigen und der Einzelhandelsumsatz legt zu. Wichtige Abnehmerbranchen wie die Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie expandieren – auch dank staatlicher Unterstützung.

Russland aktuell 38/2017

Aus dem Inhalt: Importsubstitution: Eine durchwachsene Bilanz Russlands Einzelhandelsketten wachsen langsamer ...und mehr zu: Wirtschafts- und Unternehmensnachrichten, Firmen und Kooperationen, Branchen, Termine Für diese Publikation ist ein Login notwendig. Diesen erhalten Sie durch Abschluss eines Abonnements.
Russlands Wirtschaft macht sich unanbhängig von Importen. In einigen Branchen besteht noch starker Entwicklungsbedarf.
Der deutsche Arzneimittelhersteller Bionorica baut ein neues Werk im Gebiet Woronesch. Das Unternehmen aus Neumarkt in der Oberpfalz will 2021 mit der Produktion von Phytopharma-Produkten beginnen.
RUSSLAND aktuell 04/2016
Aus dem Inhalt: Weniger deutsche Unternehmen in Russland; Wirtschafts- und Unternehmensnachrichten; WKÖ: Fördermaßnahmen erfolgreich; Branchennachrichten; Russische Regierung steuert Importe für Großprojekte neu; Veranstaltungs-, Film- und Lesetipps ...
Ost-West-Contact 06/2015 – Special: Russland
Das vorliegende OWC-Special: Russland – Investitionsklima 2015 entstand in Zusammenarbeit und mit freundlicher Unterstützung der Association of European Businesses (AEB). Unter anderem spricht AEB-Geschäftsführer Frank Schauff im Interview...