fbpx
Start Schlagworte Freihandelsabkommen

SCHLAGWORTE: Freihandelsabkommen

NEU DELHI. Die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) befindet sich kurz vor dem Abschluss eines Freihandelsabkommens mit Indien. Es verbindet zwei Märkte, die gemeinsam über fast 1,5 Milliarden Konsumenten verfügen.
SINGAPUR. Inmitten der Angst vor einem Handelskrieg einigten sich alle zehn ASEAN-Staaten und ihre wichtigsten Partner am Wochenende darauf, die Bemühungen zum Abschluss eines regionalen Handelspakts bis Ende des Jahres zu verdoppeln.

Abkommen der Woche

Der Iran grenzt nicht nur an den Persischen Golf und den Irak, sowie Aserbaidschan und das Kaspische Meer, sondern auch an das kleine Armenien, was oft vergessen wird.
ASTANA. Die Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion schaffen innerhalb der kommenden drei Jahre eine Freihandelszone mit Iran. Mit China einigten sie sich beim Astana Wirtschaftsforum darauf, rechtliche Barrieren abzubauen.
MOSKAU. Die russische Regierung hat eine Vereinbarung über die Gründung einer Freihandelszone zwischen der Eurasischen Wirtschaftsunion und dem Iran veröffentlicht. Sie muss noch von den übrigen EAWU-Mitgliedstaaten ratifiziert werden.
HANOI. Das Freihandelsabkommen zwischen der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) und Vietnam ist seit einem Jahr in Kraft. Seitdem stiegen die Ausfuhren der EAWU in das Land offiziellen Angaben zufolge um 32 Prozent im Vergleich zu 2016.
KIEW. Der Handel zwischen Deutschland und der Ukraine kommt wieder in Schwung – zumindest relativ gesehen. Laut Statistischem Bundesamt stieg der deutsch-ukrainische Außenhandel im ersten Quartal 2016 um 19,7 Prozent. Den größten Anteil am Wachstum hat dabei der deutsche Export: Er legte um knapp 30 Prozent zu. Die ukrainischen...
BERLIN. „Georgien ist im Export von ausgewählten Agrarerzeugnissen in einigen spezifischen Märkten konkurrenzfähig“, weiß Agrarökonom Stephan von Cramon-Taubadel. Im Umkehrschluss bedeutet dies auch, dass sich Georgien bislang auf zu wenige Produkte und Zielländer konzentriert hat. 80 Prozent der Betriebe ernten bislang für den Eigenbedarf. Zu viele, um die seit der Lari-Abwertung noch wertvolleren Devisen nicht zu verschwenden.
Ost-West-Contact 03/2016 – Special: Türkei
Im aktuellen Ost-West-Contact-Special zur Türkei erfahren Sie nicht nur mehr über die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung im Land. Wir sind auch an die Ägäis gereist, um vor Ort für unser Regionalporträt Izmir zu recherchieren. Darin lesen Sie ...
UKRAINE aktuell 12/2015

UKRAINE aktuell 12/2015

Aus dem Inhalt: Auf dem Weg zum Freihandel mit der EU; Wirtschafts- und Unternehmensnachrichten; Optimismus statt Stillstand – Interview mit Andrij Melnyk, Botschafter der Ukraine in der BRD; Neue Chancen für die Wirtschaft?; Branchennachrichten; Aktuelle rechtliche Reformen in der Ukraine; Veranstaltungs-, Film- und Lesetipps ...