Start Schlagworte EAWU

SCHLAGWORTE: EAWU

Abkommen der Woche

Der Iran grenzt nicht nur an den Persischen Golf und den Irak, sowie Aserbaidschan und das Kaspische Meer, sondern auch an das kleine Armenien, was oft vergessen wird.
ASTANA. Die Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion schaffen innerhalb der kommenden drei Jahre eine Freihandelszone mit Iran. Mit China einigten sie sich beim Astana Wirtschaftsforum darauf, rechtliche Barrieren abzubauen.
MOSKAU. In der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) soll ein einheitlicher Arbeitsmarkt entstehen. Eine erste Initiative dazu hat die Eurasische Wirtschaftskommission nun gestartet. Es gibt noch viele offene Fragen.
MOSKAU. Die russische Regierung hat eine Vereinbarung über die Gründung einer Freihandelszone zwischen der Eurasischen Wirtschaftsunion und dem Iran veröffentlicht. Sie muss noch von den übrigen EAWU-Mitgliedstaaten ratifiziert werden.
MOSKAU. Iran und die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) werden innerhalb des ersten Halbjahres die Verhandlungen über eine gemeinsame Freihandelszone abschließen.
An diesem Freitag treffen sich die Staatschefs der EU mit Vertretern der „Östlichen Partnerschaft“ zum Gipfel in Brüssel.
An diesem Freitag treffen sich die Staatschefs der EU mit Vertretern der „Östlichen Partnerschaft“ zum Gipfel in Brüssel. Doch der Schwung der ersten Jahre ist passé – wegen innerer Entwicklungen der EU und der Gegenreaktion aus Moskau.
Russland hat am Dienstag den Zollkodex der Eurasischen Wirtschaftsunion ratifiziert.
MOSKAU. Der von Russland am Dienstag ratifizierte Zollkodex der Eurasischen Wirtschaftsunion sieht weitere Vereinfachungen im geschäftlichen Verkehr zwischen den Staaten und den Unternehmen vor, die dem Wirtschaftsraum angehören.
MINSK. Der Erfahrungsaustausch bei der Umsetzung von Projekten im Bereich intelligenter Energiesysteme, energieeffizienter Gebäude und „smart home“ zwischen Deutschland und Belarus war Ziel eines Fachseminars, das durch die Repräsentanz der Deutschen Wirtschaft in Belarus (RDW) am 10. Oktober in Minsk organisiert wurde.
HANOI. Das Freihandelsabkommen zwischen der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) und Vietnam ist seit einem Jahr in Kraft. Seitdem stiegen die Ausfuhren der EAWU in das Land offiziellen Angaben zufolge um 32 Prozent im Vergleich zu 2016.

Russland aktuell 38/2017

Aus dem Inhalt: Importsubstitution: Eine durchwachsene Bilanz Russlands Einzelhandelsketten wachsen langsamer ...und mehr zu: Wirtschafts- und Unternehmensnachrichten, Firmen und Kooperationen, Branchen, Termine Für diese Publikation ist ein Login notwendig. Diesen erhalten Sie durch Abschluss eines Abonnements.