fbpx
Start Schlagworte Bauwirtschaft und Immobilien

SCHLAGWORTE: Bauwirtschaft und Immobilien

Der Wohnungsbau, der in den letzten Monaten nach mehreren Jahren der Stagnation erstmals wieder einen Aufwärtstrend verzeichnen konnte, wird einer ernsthaften Probe unterstellt. Ab dem 1. Juli 2019 soll der Wohnungsneubau vollständig in ein neues Finanzierungssystem überführt werden, dass auf Treuhandkonten bei autorisierten Banken basiert.
MOSKAU. Die rege Bautätigkeit in der russischen Hauptstadt setzt sich weiter fort. Wie die Tageszeitung Vedomosti berichtet, soll im Umkreis des Bahnhofs Poveletsky Woksal auf einer Fläche von 250.000 Quadratmetern ein komplett neues Wohn- und Geschäftsviertel entstehen.
MOSKAU. Die Sberbank hat die Hypothekenzinsen erhöht. Grund seien die Marktbedingungen nach dem Anstieg des Leitzinses sowie allgemeine makroökonomische Veränderungen.
MOSKAU. Branchenexperten rechnen mit weniger Neueintritten ausländischer Einzelhändler auf den russischen Markt als in den Vorjahren.
Die internationale Investment-Gesellschaft LaSalle hat das Prager Bürogebäude Anděl Palace gekauft.
PRAG. LaSalle hat für das Prager Bürogebäude Anděl Palace einen Kaufpreis von 1,5 Milliarden Kronen (fast 60 Millionen Euro) entrichtet.
WIEN. Der Verkauf der Moskauer Einkaufszentren gilt als eine Vorbedingung für eine mögliche Fusion von Immofinanz und dem Immobilienkonzern CA Immo, die derzeit diskutiert wird.
PRAG. Das französische Immobilien- und Investmentunternehmen Unibail-Rodamco hat 50 Prozent der Anteile an dem Prager Shoppingcenter Metropole Zličín (MZ) übernommen.
PRAG. Die tschechischen Entwickler haben in Prag im dritten Quartal 250 weniger Wohnungen verkauft als noch zwölf Monate zuvor.
Die Wirtschaftskrise hat Russlands Immobilienbranche von einer Goldgrube zum Sorgenkind gemacht. Investitionen stagnierten bestenfalls. Doch nach den miserablen Zahlen der vergangenen Jahre keimt nun wieder Hoffnung auf. Von Maxim Kireev Es klingt wie eine Nachricht aus besseren Tagen. Fast 80 Millionen Euro will die österreichische Immobiliengesellschaft Immofinanz in ihre Einkaufszentren in...

IranContact 03/2017

Die USA verhängen neue Sanktionen, Teheran droht mit der Wiederaufnahme des Raketenprogramms – ein Rückfall in alte Muster. Politische Instabilität ist für viele deutsche Unternehmen im Außenwirtschaftsgeschäft nichts Neues – aber sie kann immer wieder zu einem überraschend großen Faktor werden. Im Fall Iran schlägt sich die angespannte Lage vor...