fbpx
Start Schlagworte Automobilindustrie

SCHLAGWORTE: Automobilindustrie

m Bild: Ende Oktober 2018 übergab Jenoptik-Geschäftsführer Dr. Torsten Scheller (rechts) die 300. JENOPTIK-VOTAN® A-Anlage an ihren langjährigen chinesischen Kunden Jiangsu Xinquan Automotive Trim Co. Ltd. Foto: JENOPTIK AG
JENA. Auch künftig werden chinesische Automodelle mit gelaserten Airbag-Lösungen der Jenoptik AG ausgestattet.
Audi und First Automotive Works (FAW) feierten am 19. November 2018 das 30-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft. Zu den rund 650 Gästen der Jubiläumsfeier im FAW-Werk Changchun zählen Vertreter der Provinz Jilin, des Partners FAW, Repräsentanten des Joint Ventures FAW-Volkswagen sowie Vorstände der Volkswagen AG und der AUDI AG. Foto: AUDI AG
CHANGCHUN/INGOLSTADT. Am 19. November haben Audi und First Automotive Works (FAW) gemeinsam mit rund 650 hochrangigen Gästen das 30-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft gefeiert.
Deutsche wollen an Chinas Vorsprung teilhaben (hier BMW und Vertreter von Baidu sowie Kanzlerin Merkel und premier Li im Juli 2018). Foto: iStock © BMW Group
China wird zum globalen Innovationstreiber in der Automobilindustrie. Im Rennen um den künftigen Markt für Mobilitätsdienstleistungen hat sich das Land eine Führungsposition erarbeitet.
Baidu Apollo und Volkswagen wollen führende KI-Technologie und höchste Kompetenzen im Automobilbau verbinden und so die Entwicklung des autonomen Fahrens fördern. Das gaben Sven Patuschka, Vorstand Technische Entwicklung der Volkswagen (China) Investment Co. und Dr. Ya-Qin Zhang, President von Baidu, Anfang November bekannt. Foto: Volkswagen AG
WOLFSBURG. Volkswagen steigt als Partner bei der chinesischen Technologieplattform Apollo ein. Das vom Internet-Unternehmen Baidu gegründete Konsortium entwickelt Technologien für das autonome Fahren.
An der Unterzeichnung in Stuttgart nahmen An Conghui, Präsident Geely Holding Group, und Liu Jinliang, Präsident der Geely Group Company, sowie Klaus Entenmann, Vorstandsvorsitzender der Daimler Financial Services AG, und Jörg Lamparter, Head of Mobility Services bei Daimler Financial Services, teil. Foto: Daimler AG
STUTTGART/HANGZHOU. Die Daimler Mobility Services und die Geely Group Company, eine neue Geschäftseinheit der Geely Holding Group, haben Mitte Oktober in der Daimler-Zentrale in Stuttgart eine Absichtserklärung zur Gründung eines Joint Ventures für einen gehobenen Ride-Hailing-Dienst in China unterzeichnet.
Grundsteinlegung: Auf dem Gelände von BBA in Tiexi wird ein neues Werk gebaut. Damit verdoppeln sich dort die Fertigungskapazitäten. Foto: BMW Group
München/Shenyang. Die BMW Group stellt die Weichen in China: Mit einer langfristigen Vertragsverlängerung des Joint Ventures BMW Brilliance Automotive sowie umfangreichen Investitionen zum weiteren Ausbau der Produktionskapazität plant das Unternehmen, das dynamische Wachstum auf dem weltgrößten Automobilmarkt voranzutreiben.
Um ihre Kunden weiterhin optimal bedienen zu können, hat die DEPRAG Assembly Technologies ein neues Gebäude im Suzhou SIP Industrial Park bezogen. Foto: DEPRAG
AMBERG/SUZHOU. Die DEPRAG Assembly Technologies bezieht ein größeres und hypermodernes Gebäude im Suzhou SIP Industrial Park.
Andreas Renschler, Vorstandsvorsitzender der TRATON AG und Vorstandsmitglied der Volkswagen AG mit Verantwortung für den Bereich Nutzfahrzeuge (rechts), Cai Dong, Vorsitzender von Sinotruk und Joachim Drees, Vorsitzender des Vorstands von MAN SE sowie MAN Truck & Bus AG und Mitglied des Vorstands der TRATON AG, zeigen sich zuversichtlich bezüglich der künftigen Zusammenarbeit. Foto: TRATON AG
WOLFSBURG. Die TRATON GROUP und die chinesische CNHTC Group werden ihre bestehende, langfristige Partnerschaft weiter ausbauen und ein neues Joint Venture gründen, teilte das Unternehmen Mitte September mit.
Der Vorgang des Automated Valet Parking beginnt damit, dass der Nutzer das Fahrzeug in einer entsprechend gekennzeichneten „Drop-off Area“ abstellt (Foto), bevor er es zum Einparken per Smartphone-App losschickt. Vom intelligenten System des Parkhauses erfasst, wird das Auto gestartet und zu einem zugewiesenen Parkplatz geführt. Die Abholung erfolgt ebenfalls per Smartphone-App, das Auto bewegt sich dann fahrerlos zur „Pick-up Area“. Foto: © Daimler
PEKING. Daimler und Bosch haben die erfolgreiche Premiere ihres gemeinsamen Pilotprojektes zum „Automated Valet Parking“ in Peking bekanntgegeben.
Die Schreiner Group, Oberschleißheim, hat 2016 einen Produktionsstandort im Großraum Shanghai eröffnet. Über die Entwicklung der chinesischen Tochter und deren Zukunftspläne sprach ChinaContact mit Thomas Köberlein, President SchreinerProTech und Managing Director der Unternehmung in Shanghai.