fbpx
Start Schlagworte Asien

SCHLAGWORTE: Asien

BERLIN. 2018 wurden 87,7 Millionen Übernachtungen ausländischer Gäste in Deutschland gezählt – mit drei Millionen Übernachtungen im selben Jahr gehört China zu Deutschlands  wichtigsten Quellmärkten (Rang zwölf).
LUDWIGSHAFEN / JIANGMEN. Der Chemiekonzern BASF investiert in den Ausbau des Coatings-Standorts in Jiangmen (Provinz Guangdong). Dort plant das Unternehmen den Neubau einer Anlage für Autoreparaturlacke, die in der ersten Hälfte 2022 in Betrieb genommen werden soll.
Die meisten westlichen Händler, die ihre Waren online nach China verkaufen, nutzen die Plattformen von Alibaba oder JD.com, vor allem aber Tmall Global. Dafür müssen sie hohe Gebühren, Kommissionen und Kundenakquisitionskosten in Kauf nehmen. Mini-Programme der WeChat-App von Tencent bieten unter Umständen eine Alternative.
KANTON / FRIEDRICHSHAFEN. Die ZF Friedrichshafen AG errichtet ein weiteres Forschungs- und Entwicklungszentrum in China. Dafür investiert das Unternehmen am Standort Kanton rund 90 Millionen Euro. Die Inbetriebnahme ist für 2023 geplant.
MÜNSTER / JINAN. Hengst Filtration hat seinen Umsatz in den vergangenen Jahren in China mehr als verdoppelt. Treiber hinter diesem Wachstum sind innovative Produkte für den Automotive- und Industriemarkt.
PEKING / KANTON / SHANGHAI. Die Deutsche Handelskammer in China hat Mitte November ihre diesjährige Geschäftsklima-Umfrage veröffentlicht.
PEKING. Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt vor den Folgen des Handelskonflikts zwischen China und den USA für die Weltwirtschaft.
Der deutsche Handel mit der Region Asien-Pazifik ist in den ersten drei Quartalen 2019 um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gewachsen. Der Anstieg lag damit leicht über dem Wachstum des deutschen Handels mit der Welt (plus 1,3 Prozent).
SCHWEINFURT / SHANGYU. Die ZF Friedrichshafen AG weitet ihr China-Engagement aus. ZF und die chinesische Wolong Electric Group Co., Ltd. werden künftig in einem Joint Venture Komponenten und Elektromotoren für Automobilanwendungen produzieren.
Eintrag in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Düsseldorf: Chinas Botschafter Wu Ken und Oberbürgermeister Thomas Geisel. Foto: ©Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert
DÜSSELDORF. Der Botschafter der Volksrepublik China Wu Ken wurde von Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel am 18. November im Rathaus zu einem Antrittsbesuch empfangen.