fbpx
Start Schlagworte AEB

SCHLAGWORTE: AEB

MOSKAU. Die Association of European Businesses (AEB) hat Ende Mai die Ergebnisse einer Studie zu Strategien und Aussichten europäischer Unternehmen in Russland veröffentlicht.
MOSKAU. Wie die WirtschaftsWoche mit Hinweis auf die „Association of European Businesses“ (AEB) berichtet, verzeichnete der russische Automarkt 2018  ein Wachstum von 12,8 Prozent. Dieser Trend zeige sich unter anderem in der Eröffnung neuer Werke von Automobilherstellern wie Daimler und Haval. Auch Opel kündigte Anfang des Jahres seine Rückkehr...
MOSKAU. Das Industrie- und Handelsministerium der Russischen Föderation will 2019 10,4 Milliarden Rubel für die Förderprogramme im Automotive-Bereich ausgeben, die den Absatz ankurbeln sollen. 2018 waren es noch 30,4 Milliarden Rubel.
Der russische Automobilmarkt wächst weiter in Richtung Vorkrisenniveau, 2018 sogar kräftig. Die politische und wirtschaftliche Situation dürfte aber auf die Entwicklung 2019 drücken. Dennoch glauben Deutsche weiter an den Markt.
MOSKAU. Der russische Markt für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ist im Gesamtjahr 2018 um 12,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,8 Millionen Fahrzeuge gewachsen. Die Perspektive für 2019 ist dagegen nicht so klar, berichtet die Association of European Businesses (AEB).
MOSKAU. Russland ist weiter bereit zu privatisieren und sucht nach Investoren, erklärte Wirtschaftsminister Oreschkin. Zuvor hatte der Chef der Rechnungskammer Kudrin gesagt, das Thema sei von der Tagesordnung gestrichen worden.
MOSKAU. Der Absatz von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen lag mit 143.452 Einheiten 10,6 Prozent über dem Vorjahreswert.
JEKATERINBURG. Das Förderprogramm für die Autoindustrie soll weitergehen, sagte der Minister für Industrie und Handel, Denis Manturow, auf der Industriemesse INNOPROM.
MOSKAU. Der russische Automarkt wächst dieses Jahr den fünften Monat in Folge. Im Mai legte er gegenüber dem Vorjahr um 18 Prozent zu.
MOSKAU. Trotz einer Zunahme von 13,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat wuchs der russische Automarkt im März langsamer.