fbpx
Start Usbekistan

Usbekistan

Usbekische Region Sirdaryo öffnet Tür für Investoren

Die usbekische Regierung will die wirtschaftliche Entwicklung der Region Sirdaryo ankurbeln und ausländische Investoren anlocken.

Grafik der Woche: Zentralasien – BIP im Vergleich

Die Staaten Zentralasiens sind nach wie vor stark vom Export von Rohstoffen und Vorprodukten abhängig. Je nach Rohstoffvorkommen, staatlichen Reformbestrebungen und ausländischen Investitionen weisen...

Bundespräsident Steinmeier besucht Usbekistan

BERLIN. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reist vom 27. bis zum 29. Mai zu einem Staatsbesuch nach Usbekistan. Steinmeier trifft in der Hauptstadt Taschkent zu politischen...

Usbekistan: Direktinvestitionen steigen rasant

 TASCHKENT. Das Volumen der ausländischen Direktinvestitionen, die im ersten Quartal 2019 nach Usbekistan geflossen sind, belief sich laut offiziellen Angaben auf rund 1,2 Milliarden...

InterRail-Zugservice von Russland nach Usbekistan gefragt

ST. GALLEN. InterRail verzeichnet eine wachsende Nachfrage nach der Zugverbindung zwischen dem russischen Hafen Nachodka-Wostotschnyj nach Usbekistan und vice versa. Das geht aus einer...

Hidden Champions in Osteuropa – über Russland nach Zentralasien

Der Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft e.V. lädt am 31. März zum nächsten Hamburger Lunchbreak in die Firmenzentrale der SGS Germany GmbH ein. Die Gastgeberin, Frau...
Der deutsche Osthandel im ersten Quartal 2016 © Ost-Ausschuss

Deutschlands Osthandel in aktuellen Zahlen

BERLIN. Der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft hat Ende Mai eine Übersicht des Osthandels im ersten Quartal 2016 veröffentlicht. Darin findet sich eine genaue Aufstellung der aktuellen Auf- und Absteiger der deutschen Handelspartner im Osten.

east forum: Bruch zwischen Ost und West wird tiefer

BERLIN. Der geopolitische Bruch zwischen Ost und West wird immer tiefer. Das erklärte Aleksander Stępkowski, Staatssekretär im polnischen Außenministerium, zur Eröffnung des east forums Berlin, zu dem der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft am 18. und 19. April Vertreter aus ...
Zwischen Januar und Mai 2015 schrumpfte der Umsatz des Osthandels um 16 Prozent. Im Bild: Containerverladung im Hamburger Hafen. © HHLA

Exportminus von 17 Prozent im Osthandel

BERLIN. In den ersten fünf Monaten des Jahres hat der deutsche Osthandel um 16,3 Prozent an Wert verloren. Den stärksten Einbruch verzeichneten die deutschen Russland-Exporte mit 34 Prozent. Der Handel mit Südosteuropa hingegen entwickelt sich weiter positiv.
Ein Kalb wird durch Buchara transportiert. © Weltbank

Eine neue Dimension

Ende Februar wurde in Berlin der Deutsch-Usbekische Wirtschaftsrat gegründet. Ost-West-Contact sprach mit dem Vorsitzenden Jan-Hendrik Mohr über die Ziele der neuen Vereinigung, über das Engagement deutscher Unternehmen in Usbekistan und über die Pläne des Landmaschinenherstellers Claas zum Ausbau der Produktion.