fbpx
Start Serbien

Serbien

BME: Verkehrsträger müssen attraktiver werden

WIEN. Die Länder Mittel-, Ost- und Südosteuropas haben beim Aufbau wettbewerbsfähiger Verkehrsinfrastrukturen noch viel zu tun.

„CEE Procurement & Supply Forum“ mit Teilnehmerrekord

FRANKFURT AM MAIN/PRAG. In Prag fand das 2. „CEE Procurement & Supply Forum“ des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) statt.

Erste Group: Andreas Treichl verlängert als Vorstandsvorsitzender

WIEN. Der Aufsichtsrat der Erste Group Bank AG hat den Vertrag von Andreas Treichl als Vorstandsvorsitzender bis Mitte 2020 verlängert.
Zentrale in Wien © Vienna Insurance Group/Robert Newald

VIG: Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015

WIEN. Die Vienna Insurance Group verzeichnete in den ersten sechs Monaten 2015 ein konsolidiertes Prämienvolumen von 4,9 Milliarden Euro.
Maroš Šefčovič, Vizepräsident der EU-Kommission © ec.europa.eu

Europa: 15 Länder schaffen integrierten Erdgasmarkt

DUBROVNIK. Im kroatischen Dubrovnik haben 15 mittel- und osteuropäische Staaten vereinbart, ihre Energiemärkte umfassend zu integrieren.
Die griechische Schuldenkrise wirkt bis nach Serbien. Iim Bild: Das Osttor von Belgrad. © Boris Kralj

Serbien: Behörden beschränken Kapitalverkehr griechischer Tochterbanken

BELGRAD. Auf die Einführung der Kapitalverkehrskontrollen Ende Juni in Griechenland haben serbische und mazedonische Behörden umgehend reagiert. Sie beschränkten den Kapitalverkehr zwischen lokal tätigen Tochterbanken und ihren griechischen Mutterunternehmen.
Die Zentrale der Erste Group in Wien © Erste Bank

Erste Group: Für 2015 wieder Gewinn angepeilt

WIEN. Nach einem schwierigen Jahr 2014 will die österreichische Erste Group 2015 wieder Gewinn schreiben.
Die Produktion von Smederevo wird seit 2012 staatlich finanziert. © Zelezara Smederevo

Serbien: Verkauf von Stahlwerk geplatzt

BELGRAD. Nach mehrmonatigen Verhandlungen mit der US-Firma Esmark ist der Verkauf des staatlichen Stahlwerks in Smederevo am 17. Februar erneut gescheitert. Nach Worten des...

Telekom Austria: Schwieriges Geschäftsumfeld

Wien. Der Umsatz der Telekom Austria Group ist im Geschäftsjahr 2014 um vier Prozent auf 4.018 Millionen Euro gesunken.
Der serbische Fleischbetrieb Mitros war 2009 insolvent gegangen. © novosti.rs

Gierlinger übernimmt Fleischbetrieb in Serbien

OTTENSHEIM. Die Gierlinger Holding, ein Fleischverarbeiter mit Sitz im oberösterreichischen Ottensheim, hat den Fleischbetrieb Mitros in Sremska Mitrovica in der Vojvodina für rund...