fbpx
Start Russland

Russland

Russland und seine Wirtschaft: Nachrichten, Publikationen, Geschäftskalender, Links, Adressen, Handelsbeziehungen zu Deutschland

Neuer Rekord bei Absicherung von Auslandsinvestitionen

BERLIN. Die Bundesregierung hat deutsche Direktinvestitionen im Ausland im Jahr 2012 mit Investitionsgarantien in Höhe von rund 6,1 Milliarden Euro abgesichert, berichtet das Wirtschaftsministerium Mitte Januar. Das sei fast eine Milliarde Euro mehr als im Vorjahr und das zweitbeste Ergebnis der Investitionsgarantien seit ihrer Einführung im Jahr 1960. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 92 Projekte in 22 Ländern abgesichert, vor allem Projekte aus der Kraftfahrzeug- und der Baubranche. Rund 14 Prozent der Garantien entfielen dabei auf den Mittelstand. Die höchsten Garantievolumina konzentrierten sich auf die Länder China, Russland, Indien, die Türkei und Indonesien, aber auch bislang selten abgesicherte Länder wie Ecuador, Libanon und Panama waren dabei. Die Nachfrage nach den Investitionsgarantien lag mit einem Antragsvolumen von rund 8,2 Milliarden Euro im Jahr 2012 deutlich über dem Durchschnitt in den letzten zehn Jahren (rund sieben Milliarden Euro).

Volga-Dnepr nimmt neuen Wartungshangar in Betrieb

LEIPZIG/HALLE. Am Flughafen Leipzig/Halle hat die aus Russland stammende Volga-Dnepr-Gruppe Mitte Januar einen neuen Wartungshangar offiziell in Betrieb genommen. An das etwa 8.500 Quadratmeter große Gebäude angeschlossen ist ein Vorfeld mit direkter Anbindung an das Start- und Landebahnsystem. Die Halle bietet Platz für einen Großraumfrachter. Auf dem Vorfeld können bis zu fünf weitere parken. Der Betreiber des Hangarkomplexes ist die Volga-Dnepr Technics GmbH, die damit ihr Leistungsportfolio im Bereich Wartung und Instandhaltung in Europa ausbaut. Seit 2006 fliegt die Volga-Dnepr-Gruppe vom zweitgrößten deutschen Luftfrachtdrehkreuz strategische Lufttransporte im Rahmen der Strategic Airlift Interim Solution (SALIS). Innerhalb dieser Initiative von NATO und EU können 16 Staaten auf zwei zivile Transportmaschinen vom Typ Antonow 124 zurückgreifen, um Lufttransporte für friedenserhaltende und humanitäre Einsätze durchzuführen.
In unseren Directories finden sich über 2.000 Ansprechpartner aus und zu Osteuropa und Asien © OWC/rd

Tragen Sie sich ins OWC-Directory ein!

Neues Jahr, neuer Anspruch. Im sechzehnten Jahr ihres Erscheinens bringen wir im Februar unsere Directories in einer überarbeiteten Version heraus. Der Relaunch der Adressverzeichnisse betrifft sowohl den Ost-West-Contacter als auch den ChinaContacter. Neben Dienstleistern, die mit Schwerpunkt...

Russlands Automarkt bricht 2012 Rekorde

MOSKAU. Der russische Automobilsektor hat ein Rekordjahr hinter sich. 2012 wurden 2,94 Millionen Fahrzeuge verkauft – das sind elf Prozent mehr als im Vorjahr, teilte der Verband der Europäischen Wirtschaft in Russland (AEB) Mitte Januar mit. Der bisherige Spitzenwert lag bei 2,92 Millionen an den Mann gebrachten Wagen im Jahr 2008. Im Dezember stiegen die Pkw-Verkäufe um ein Prozent. Der AEB geht davon aus, dass sich der Absatz im laufenden Jahr mit 2,95 Millionen verkauften Einheiten nur noch leicht verbessern wird.

Grüne Woche: Wetter verhagelt Russlands Agrarproduktion

MOSKAU. Russlands Agrarproduktion hat im vergangenen Jahr unter ungünstigen klimatischen Bedingungen gelitten. Kurz vor Beginn der internationalen Landwirtschaftsmesse Grüne Woche in Berlin teilte das russische Agrarministerium Mitte Januar mit, dass sich die Getreideernte in der zurückliegenden Saison auf 70,7 Millionen Tonnen beläuft. Das ist ein Viertel weniger als im Rekordjahr 2011, in dem 94,2 Millionen Tonnen eingefahren worden waren. Insgesamt ist der Umfang der russischen Agrarproduktion im Geldwert um 5,35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Die Produktion im Bereich Pflanzenanbau verringerte sich um 15 Prozent, die Tierproduktion nahm allerdings um 4,3 Prozent zu. So wurde mit 11,7 Millionen Tonnen nach vorläufigen Schätzungen 6,8 Prozent mehr Schlachtvieh und -geflügel herangezüchtet. Die Milchproduktion stieg um ein Prozent auf 32 Millionen Tonnen. Die Eierproduktion nahm um 2,4 Prozent auf 42,1 Milliarden Stück zu.

Bauer Comp will russische Erdgastankstellen ausstatten

MOSKAU/MÜNCHEN. Der deutsche Verdichtungssystemhersteller Bauer Comp verhandelt mit dem Energiekonzern Gazprom über eine Beteiligung beim Bau neuer Erdgastankstellen in Russland. In Moskau fand bereits Ende Dezember ein Arbeitstreffen dazu statt, teilte Gazprom mit. Zuvor wurden anlässlich der Deutsch-Russischen Regierungskonsultationen Ende November entsprechende Gespräche geführt. Kompressoren von Bauer Comp sind derzeit schon in der ersten Erdgastankstelle der Teilrepublik Altai in Sibirien installiert. Insgesamt gibt es heute nach Angaben von Gazprom 243 Erdgastankstellen in 59 russischen Regionen, von denen 208 dem Energiekonzern gehören. In Kaliningrad entsteht eine weitere. Die Flotte der erdgasbetriebenen Autos in Russland wird auf 86.000 Fahrzeuge geschätzt. 2012 setzte Gazprom an seinen Erdgastankstellen mit 390 Millionen Kubikmeter rund 7,9 Prozent mehr um als im Vorjahr.

Neuer Newsletter der Wirtschaftskanzlei Rödl & Partner

Die erste Ausgabe des Newsletters der Wirtschaftskanzlei Rödl & Partner in diesem Jahr ist erschienen. Diesmal geht es um folgende Themen: Neuerungen im Verfahren der Attestierung von Arbeitsplätzen, die russische Einkommensteuererklärung natürlicher Personen für das Jahr 2012, letzte Änderungen in der Verwaltungspraxis, ausgewählte Rechtsprechung aus dem Jahre 2012, Neuerungen beim Betrieb von Gebäuden und baulichen Anlagen, Oberstes Arbitragegericht erweitert die Teilnahme von natürlichen Personen an Arbitragestreitigkeiten und notarielle Beglaubigung von Übersetzungen.

Deutsch-russische Kooperation für Bau von Strahlentherapiegeräten

BERLIN. Der Medizintechnikhersteller Eckert & Ziegler BEBIG hat mit dem Unternehmen ZAO MSM-Medimpex ein Rahmenabkommen zur Herstellung von Tumorbestrahlungsgeräten in Russland unterzeichnet. Der Vertrag mit dem Moskauer Anbieter von Geräten für Strahlentherapie und Nuklearmedizin umfasst im Wesentlichen die Lizenzierung von Produktions-Know-how an MSM sowie die Unterstützung bei der Entwicklung eines eigenen Bestrahlungsgerätes für die temporäre Brachytherapie, teilte die deutsche Seite Anfang Januar mit.

Bevölkerungsentwicklung in den Föderationsbezirken

Der jüngste Zensus stammt aus dem Jahr 2010. Damals zählten die Behörden 142,9 Millionen Russen. Allein von 1993 bis 2010 ist die Population um...

Einführung in die Rechtsform Joint Venture

Nachdem die Krise größtenteils überstanden ist, macht sich erneut ein positiver Trend bei den Auslandsinvestitionen deutscher und internationaler Unternehmen bemerkbar. Das Joint Venture bietet mit seinen zahlreichen Ausgestaltungsmöglichkeiten ausländischen Unternehmen einen Weg, in Russland Fuß zu fassen. Die Zusammenfassung unseres Content-Partners Rödl & Partner gibt einen ersten Überblick über die diversen Rechtsfragen, die bei einem Joint Venture auftreten können.