fbpx
Start Russland

Russland

Russland und seine Wirtschaft: Nachrichten, Publikationen, Geschäftskalender, Links, Adressen, Handelsbeziehungen zu Deutschland

Türkei genehmigt South-Stream-Pipeline

MOSKAU. Die Türkei hat zum Jahresende 2011 den Bau der russischen Gaspipeline South Stream durch ihre Hoheitsgewässer im Schwarzen Meer genehmigt. Im Gegenzug sicherte Russland der Türkei langfristige Gaslieferungen bis 2025 zu. Die Baugenehmigung gilt als wichtiger Schritt bei dem Milliardenprojekt, das in Konkurrenz zu dem von der Europäischen Union forcierten Vorhaben Nabucco steht. Nun will Russland den Bau des Pipelineprojekts beschleunigen. Im Auftrag von Ministerpräsident Wladimir Putin beginnt der Staatskonzern Gazprom nicht wie bisher geplant 2013, sondern bereits Ende dieses Jahres mit dem Bau des Seeabschnittes der Rohrleitung. Mit der Inbetriebnahme rechnet Gazprom-Chef Alexej Miller bereits Mitte 2015.

Lada Kalina ist das meistverkaufte Auto 2011

MOSKAU. Von Januar bis November 2011 sind die Neuwagenverkäufe in Russland im Vergleich zur Vorjahresperiode um 41 Prozent angestiegen. Von den Top Ten der...

Volga-Dnepr Airlines erweitert Flotte

MOSKAU. Zum Jahreswechsel hat Volga-Dnepr Airlines die vierte modernisierte IL-76TD-90VD in die Flotte aufgenommen. Bereits Ende Dezember hat das neue Frachtflugzeug seinen ersten kommerziellen Flug auf der Strecke Moskau-Bahrain-Moskau erfolgreich absolviert. Die vierte Frachtmaschine vom Typ IL-76TD-90VD wurde in der Taschkent Chkalov Aviation Factory gefertigt. Volga-Dnepr bestellte das Flugzeug 2007 während der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung MAKS, wo JSC „UAC – Transport Aircraft“ und LLC „Volga-Dnepr-Leasing“ den Vertrag unterzeichneten. Im November 2011 wurde das neue Frachtflugzeug aus Taschkent nach Uljanowsk überführt und anschließend in den Farben von Volga-Dnepr Airlines lackiert.

Kapsch erhält Zuschlag für Betrieb eines Autobahnabschnitts

WIEN/MOSKAU. United Toll Systems (UTS), ein Joint Venture von Kapsch TrafficCom Russland und dem russischen Brückenbauer Mostotrest, hat von dem russischen Autobahnunternehmen Avtodor den Zuschlag für einen Großauftrag bekommen. UTS wird den mautbasierten Betrieb und die Instandhaltung eines rund 400-Kilometer-langen-Streckenabschnitts der M-4-Don-Autobahn zwischen Moskau und dem Schwarzen Meer übernehmen. Die Laufzeit beträgt zehn Jahre, eine Verlängerung um weitere drei Jahre ist möglich. Teil des Vertrages ist neben der Errichtung und dem Betrieb des Mautsystems auch der Aufbau des Intelligent Transportation Systems (ITS). Kapsch TrafficCom Russland hat einen Anteil von 33,3 Prozent am Joint Venture und wird voraussichtlich einen direkten Beitrag von 15 bis 20 Prozent zum Auftrag leisten.

Gazprom plant Bau von etwa fünf Kraftwerken in Bayern

MÜNCHEN. Gazprom plant den Bau von bis zu fünf Kraftwerken in Bayern und schließt sogar eine selbstständige Umsetzung dieser Projekte nicht aus. Bei einem Treffen...

WTO-Beitritt auf breiter Front begrüßt

BERLIN/MOSKAU. Die Unterzeichnung des Beitrittsvertrages Russlands zur WTO Mitte Dezember traf bei deutschen Unternehmen, Verbänden und Politikern auf breite Zustimmung. Aus Sicht der deutschen...

Russland zweitgrößter Waffenlieferant

MOSKAU. Russland hat im vergangenen Jahr Waffen im Wert von 11,29 Milliarden US-Dollar ins Ausland verkauft. Das sind 16,1 Prozent des globalen Waffenhandels. Russland...

Navigationssystem Glonass erstmals weltweit verfügbar

MOSKAU. Seit vergangener Woche sind 24 Navigationssatelliten des russischen Satellitennavigationssystems Glonass in Betrieb und sorgen damit erstmals für eine weltweite Abdeckung mit Ortungssignalen. Insgesamt befinden sich mittlerweile 31 funktionsfähige Satelliten in drei verschiedenen Umlaufbahnen, meldet die Raumfahrtbehörde Roskosmos. Einige davon werden gegenwärtig auf den regulären Betrieb vorbereitet, andere dienen als Reserve oder sind in einem Wartungsmodus. Mit 24 aktiven Satelliten aber können rund um die Uhr und rund um den Globus Signale von jeweils mindestens vier Satelliten empfangen werden. Dies ist erforderlich für die genaue Bestimmung der Position zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Gasturbinen-Produktion in St. Petersburg

ERLANGEN. Siemens wird sein globales Fertigungsnetz für Gasturbinen ausbauen. Dazu hat der Konzern Anfang Dezember mit dem russischen Partner Power Machines ein Joint Venture...

Messe Frankfurt übernimmt Interlight Moscow

FRANKFURT. Die Messe Frankfurt übernimmt Russlands Leitmesse für dekorative und technische Beleuchtung sowie Gebäudeautomation – die Interlight Moscow. Verkäufer ist der in Nürnberg ansässige...