Start Russland

Russland

Russland und seine Wirtschaft: Nachrichten, Publikationen, Geschäftskalender, Links, Adressen, Handelsbeziehungen zu Deutschland

Otto Group schließt zwei russische Handelsplattformen

MOSKAU. Die deutsche Otto Group hat ihre Internetplattformen www.quelle.ru und www.otto.ru am 25. Juli bzw. am 17. Juli geschlossen. Das Management versicherte, dass alle Aufträge ausgeführt werden, die die Kunden bis zu diesen Terminen erteilt haben.

Immer mehr illegale Kreditverleiher fliegen auf

MOSKAU. In Russland werden immer mehr illegale Geld- und Kreditvermittler entdeckt. Wie die russische Nachrichtenagentur TASS schreibt, ist die russische Zentralbank bis Ende Juni 1.890 Firmen auf die Spur gekommen, die auf illegale Weise Darlehen und Kredite angeboten haben. Das waren doppelt so viele wie noch zwölf Monate zuvor.

Russische Regierung ohne Reformeifer?

Mitte Mai wurde die derzeitige russische Regierung unter dem alten und neuen Regierungschef Dmitrij Medwedjew berufen. Zeit für ein Review.

Grafik der Woche: Autoabsatz weltweit

Die russische Autobranche liegt nach dem ersten Halbjahr beim Wachstum mit 18 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2017 weltweit ganz vorne. „Russland liegt stark im Plus“, kommentiert der VDA.

Förderung für den Autokauf verlängert

MOSKAU. Die russische Regierung hat zwei Förderprogramme für den Autokauf durch Familien bis 2020 verlängert. Die Programme gibt es bereits seit 2015.

Unternehmen steigern Gewinne um ein Fünftel

MOSKAU. Die russischen Unternehmen haben bis Ende Mai ihre Gewinne vor Steuern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöht. Die Statistikbehörde Rosstat teilt mit, dass die Ergebnisse um 20,7 Prozent auf 4,9 Billionen Rubel (67 Mrd. EUR) gestiegen sind.

Dividenden um 16 Prozent gestiegen

MOSKAU. Die Anteilseigner der russischen Unternehmen haben im vergangenen Jahr 16 Prozent mehr Dividenden erhalten als noch zwölf Monate zuvor. Wie die russische Ratingagentur AKRA errechnet hat, betrug der Gesamtwert der Auszahlungen rund 1,7 Billionen Rubel (rund 25 Milliarden Euro).

Mehrwertsteuererhöhung auf 20 Prozent beschlossen

MOSKAU. Eine umfassende Erhöhung der Mehrwertsteuer rückt in Russland immer näher. Das Parlament hat am 24. Juli einen Gesetzentwurf angenommen, der ab dem 1. Januar eine Verteuerung der Steuer von 18 auf 20 Prozent vorsieht.

Strategische Partnerschaft von Kamaz und Kuka

MÜNCHEN. Der russische Fahrzeughersteller Kamaz und der deutsche Maschinenbauer Kuka sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Das teilten der Generaldirektor von Kamaz, Sergey Kogogin, und der CEO von Kuka, Stefan Lampa, auf der Fachmesse Automatica 2018 in München mit.

Scheremetjewo eröffnet 2019/20 neues Terminal

MOSKAU. Der russische Flughafen Scheremetjewo wird seinen neuen Terminal C1 zum Jahreswechsel 2019/ 20 in Betrieb nehmen. Das teilte der Sprecher der Flughafengesellschaft, Wladimir Khizhnjak, der Nachrichtenagentur TASS mit.