fbpx
Start Meldungen

Meldungen

SPIK 2.0: Sonderinvestitionsverträge erleichtern Hilfen für den Mittelstand

In Russland gelten mit SPIK 2.0 verbesserte Steuerregelungen für Sonderinvestitionsverträge.

Milliardenverträge beim Eastern Economic Forum unterzeichnet

Russlands Ferner Osten bleibt interessant: Auf dem EEF 2019 wurden rund 270 Verträge mit einem Wert von umgerechnet rund 50 Milliarden Euro unterzeichnet.

Neuer deutscher Botschafter in Moskau

Dr. Géza Andreas von Geyr übernimmt als Leiter die Botschaft in Moskau.

Meridian-Autobahn von China bis Westeuropa mit starker Sberbank-Beteiligung

Auch weitere internationale Investoren zeigen Interesse an dem neun Milliarden US-Dollar schweren Infrastrukturprojekt.

Gefangenenaustausch zwischen Russland und der Ukraine

Nach dem erfolgreichen Austausch von jeweils 35 Gefangenen fordert die deutsche Wirtschaft ein Ende der Sanktionen.

Milliarden-Förderung des russischen Energiemarktes

Die russische Regierung will eine dreistellige Milliardensumme in die Entwicklung erneuerbarer Energien investieren.

Arctic LNG 2-Projekt nimmt Gestalt an

Hauptinvestor NOVATEK verkündet finale Investitionsentscheidung für das über 21 Millionen US-Dollar schwere Projekt zur Produktion von Flüssiggas.

Grafik der Woche: Gazprom und Rosneft gehören zu den reichsten Unternehmen Europas

Im Nicht-Finanzsektor zählten die russischen Energieriesen Gazprom und Rosneft 2018 laut der internationalen Ratingagentur Moody's zu den reichsten Unternehmen in Europa und dem Nahen Osten in Bezug auf die Liquidität.
Christoph Dammermann, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen, Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln und Dr. Margot Schüller beim Eröffnungstalks. Foto: OWC

Wie smart sind NRW/Deutschland und China wirklich?

KÖLN. Auf dem Business and Investors Forum China 2019 in Köln diskutieren heute (12. September 2019) chinesische und deutsche Vertreter aus Wirtschaft und Politik über Zukunftsthemen wie Smart City und Smart Innovation.

Wirtschaftsabkommen bei China-Reise von Bundeskanzlerin Merkel unterzeichnet

BERLIN/PEKING. Anfang September reiste Bundeskanzlerin Angela Merkel zum zwölften Mal nach China. Begleitet wurde die Kanzlerin von einer hochrangigen Wirtschaftsdelegation. Erneut wurden zahlreiche Wirtschaftsabkommen unterzeichnet.