Start Kasachstan

Kasachstan

Kasachstan und seine Wirtschaft: Nachrichten, Publikationen, Geschäftskalender, Links, Adressen, Handelsbeziehungen zu Deutschland

Querschnitt: Wirtschaftsnachrichten aus Kasachstan

Aus dem Netz: Wirtschaftsnachrichten aus Kasachstan

Aktuelle Meldungen und Nachrichten aus der Wirtschaftswelt in Kasachstan und zu Unternehmen aller Branchen.
Querschnitt: Wirtschaftsnachrichten aus Kasachstan

Aus dem Netz: Wirtschaftsnachrichten aus Kasachstan

Aktuelle Meldungen und Nachrichten aus der Wirtschaftswelt in Kasachstan und zu Unternehmen aller Branchen.
Querschnitt: Wirtschaftsnachrichten aus Kasachstan

Aus dem Netz: Wirtschaftsnachrichten aus Kasachstan

Aktuelle Meldungen und Nachrichten aus der Wirtschaftswelt in Kasachstan und zu Unternehmen aller Branchen.

Interview mit Kasachstans Vize-Außenminister

Kasachstan versucht, sich als moderner Staat und Vermittler zwischen der EU, Russland, China und Zentralasien zu etablieren. Im Interview erklärt der stellvertretende Außenminister, Ziele...

Kasachstan ist neues Mitglied beim Weltverkehrsforum

Kasachstan ist das 58. Mitglied beim Weltverkehrsforum geworden.

EBRD: Kasachstans Wirtschaft auf Erholungskurs

Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) prognostiziert Kasachstan ein starkes BIP-Wachstum in 2018.

EXPO-Karawane macht Halt in Berlin

Die „Karawane“ ist in Berlin angekommen und soll neugierig auf die Weltausstellung in Kasachstan machen. Der mobile Pavillon der EXPO Astana Road Show macht Station in Berlin. Am Washington-Platz können sich die Besucher über Kasachstan und die Weltausstellung EXPO 2017 informieren.

EAWU: Einheitlicher Pharmamarkt

MOSKAU. Ein gemeinsamer Pharmamarkt startet in der EAWU. Das wird mit sich viele Vorteile für die Mitgliedländer bringen.

EAWU senkt Zollgrenze für Reisende

Die Eurasische Wirtschaftskommission (EAWK) hat vor Kurzem eine Entscheidung über die Regelung zur zollfreien Wareneinfuhr für den persönlichen Gebrauch veröffentlicht. Die Grenze für die zollfreie Wareneinfuhr soll für Reisende von 1.500 Euro auf 500 Euro fallen.

„Wir sind bereit, auf jeder Ebene zu kooperieren.“

Der Vorsitzende der Eurasischen Wirtschaftskommission, Tigran Sargsjan, lehnt die Vorwürfe kategorisch ab, dass Russland die EAWU für eigene Zwecke instrumentalisiere. Seine Organisation sei für...