Start Iran

Iran

Iran verdoppelt seine Kapazitäten bei den erneuerbaren Energien

Irans Kapazitäten im Bereich der erneuerbaren Energien haben die 1.000-MW-Leistung erreicht. Damit hat das Land im laufenden iranischen Kalenderjahr mit 100 größeren Anlagen seine Leistung in diesem Bereich verdoppelt.

GTAI: Start der Tauschbörse mit dem Iran erfordert Geduld

Die lang erwartete EU-Zweckgesellschaft, die als eine Tauschbörse im Handel mit Iran agieren soll, ist Ende Januar unter dem Namen „INSTEX“ (Instrument for Supporting Trade Exchanges) von den EU-Ländern Deutschland, Frankreich und Vereinigtem Königreich in Paris eingerichtet.

Deutschland weist US-Forderung nach Ausstieg aus Iran-Deal zurück

WARSCHAU. Deutschland erteilt der Forderung der USA nach einem Austritt aus dem Atomabkommen mit Iran eine Absage.

UN-Gericht: Iran kann gegen die USA klagen

DEN HAAG. Iran kann weiterhin rechtlich gegen die USA vorgehen und die Freigabe seiner eingefrorenen Milliarden-Guthaben anfordern.

Indien und Russland bringen Nord-Süd-Korridor voran

Indien hat eine Absichtserklärung mit Russland unterzeichnet, um die Entwicklung des Internationalen Nord-Süd-Transportkorridors (INSTC) durch den Iran zu beschleunigen, berichtet die indische Tageszeitung „The Economic Times“.

Irans Ölminister kritisiert Italien und Griechenland

TEHERAN. Der iranische Ölminister, Bijan Zanganeh, kritisierte Griechenland und Italien dafür, dass sie trotz Ausnahme von den US-Sanktionen kein Öl aus Iran importieren, und dass sie Teheran darüber hinaus keine Erklärung für ihre Entscheidung geben, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

DIHK: INSTEX muss jetzt zügig ihre Arbeit aufnehmen

BERLIN. Angesichts des neuen Systems, mit dem Deutschland, Frankreich und Großbritannien die amerikanischen Wirtschaftssanktionen gegen den Iran umgehen möchten, schöpft.

Pressestimmen zu INSTEX: „Der Beginn einer alternativen Finanzarchitektur“

BERLIN. Die europäische Zweckgesellschaft, um den Handel zwischen der EU und dem Iran zu erleichtern, und um die Sanktionen der USA zu umgehen, ist offiziell gegründet. Mit dem Namen „INSTEX“ (Instrument to Support Trade Exchanges), soll sie den Export von humanitären und nichtsanktionierten Gütern in den Iran erleichtern. Die Kommentare der Presse heben vor allem die politische Bedeutung hervor. Die reformorientierte Tageszeitung Etemaad aus Teheran erklärt was die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft der Zweckgesellschaft sind.

„INSTEX“: EU-Zahlungskanal mit Iran eingerichtet

BRÜSSEL. Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben nach Medienberichten die geplante Zweckgesellschaft eingerichtet, um einen Zahlungsweg mit dem Iran unter US-Sanktionen zu ermöglichen.

Frankreich erwartet EU-Iran-SPV „in den kommenden Tagen“

PARIS. Laut dem französischen Außenminister wird das „Special Purpose Vehicle“ (SPV), ein von der EU geplanter Mechanismus mit dem Ziel, die Zahlungsabwicklung im Geschäft mit dem Iran unter US-Sanktionen aufrechtzuerhalten, „in den kommenden Tagen“ eingerichtet werden.