fbpx
Start Iran

Iran

Chinas Ölimporte sinken nur offiziell

Peking beugt sich amerikanischem Druck – aber findet bei Öleinfuhren offenbar einen Ausweg.

Hafen Tschahbahar floriert dank indischer Intervention

Der Tiefwasserhafen am Golf von Oman wird durch indische Gelder kräftig ausgebaut und ist aufgrund des Drucks aus Neu Delhi von US-Sanktionen ausgenommen.

Weniger Sozialausgaben und höhere Energiepreise

Finanzielle Engpässe beschleunigen die Abkehr vom bisherigen Gießkannenprinzip bei den Sozialausgaben. Zudem sollen die stark subventionierten Energiepreise erhöht werden.

Irans innenpolitische Konflikte nehmen an Schärfe zu

Aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage, divergierender außenpolitischer Ansichten und der nahenden Parlamentswahlen geraten Reformer und Konservative zunehmend aneinander.

Anti-Geldwäscheorganisation verstärkt Druck auf Teheran

Die in Frankreich ansässige „Financial Action Task Force“ (FATF) hat Teheran ultimativ aufgefordert, bis Februar 2020 verschärfte Maßnahmen gegen Geldwäsche in Kraft zu setzen.

Teheraner Börse im Aufwind

In den ersten neun Monaten dieses Jahres verdoppelte sich der Index.

Lange Schatten auf Irans Wirtschaftsentwicklung

Die Weltbank erwartet in ihrem jüngsten Bericht für den Iran eine schwere Rezession, aber es gibt vereinzelte Wachstumszweige.

Iran-Krise: Chancen für eine diplomatische Lösung?

Im Iran-Konflikt bemüht sich eine zunehmende Anzahl von Akteuren um einen Ausgleich. Dessen Eckpunkte stehen auch schon fest. Aber es gibt Vetospieler.

Grafik des Monats: Umfrage im Iran. Japan steht hoch im Kurs, aber auch Deutschland...

Japan, China und Russland verfügen unter den führenden außenpolitischen Akteuren über die höchsten Sympathiewerte im Iran.

Milliardendarlehen für Mega-Kraftwerk

Russland finanziert zu 85 Prozent den Kraftwerksneubau an der Straße von Hormus.