fbpx
Start Hintergrund+Iran

Hintergrund+Iran

Iran und Russland unterzeichnen acht MoU

TEHERAN. Iran und Russland unterzeichneten am letzten Tag der 15. Sitzung der Gemeinsamen Wirtschaftskommission Iran-Russland, die am 15. Juni in Teheran begann und am...

Teherans Ultimatum: Teilausstieg aus dem Atomdeal?

Der iranische Präsident Hassan Rouhani hat den Vertragspartnern eine letzte Frist gesetzt und einen schrittweisen Teilausstieg seines Landes aus dem Atomdeal angekündigt. Die iranische...

Iran Oil Show im Schatten der US-Sanktionen

TEHERAN. In Iran ging am Samstag, 4. Mai, die jährlich stattfindende Internationale Öl- und Gasmesse „Iran Oil Show“, die bereits zum 24. Mal in...

USA verschärfen das Öl-Embargo gegen Iran

Die US-Regierung hebt die Sonderregelungen auf, die es einigen Ländern bisher erlaubten, weiter Erdöl aus dem Iran zu importieren. Der Ölpreis ist daraufhin gestiegen. Die Türkei und China haben die Entscheidung kritisiert. Iran soll eine Entscheidung in den nächsten Tagen verkünden.

Wie funktioniert INSTEX?

INSTEX, das sogenannte „Instrument in Support of Trade Exchanges“, das als eine Clearingstelle im Handel mit Iran agieren soll, wurde Ende Januar von Deutschland, Frankreich und Großbritannien in Paris registriert.

Messen: Interessante Wachstumschancen für KMU

Wie hat sich das Messegeschäft im letzten Jahr nach den US-Sanktionen entwickelt?

IranContact 100 Forum: Wie geht es weiter?

Das „IranContact 100 Forum“ in München, eine Fachtagung zur aktuellen Sonderausgabe von IranContact mit dem Titel „100 Fragen und 100 Antworten zum Iran-Geschäft“, bot am 18. März Unternehmern die Gelegenheit, sich über die Möglichkeiten, Hemmnisse und Herausforderungen der Geschäfte mit Iran, drei Jahre nach dem Atomabkommen, zu informieren und auszutauschen.

INSTEX: Es bleiben zahlreiche Hürden

INSTEX, das sogenannte „Instrument in Support of Trade Exchanges“, ist im Prinzip ein Clearing-House für einen europäisch-iranischen Ringhandel.

Coface: Iran’s BIP wird zurückgehen

Zunehmendes politisches Risiko, volatile Rohstoffpreise und Versorgungsengpässe haben das weltweite Wachstum Ende 2018 verlangsamt. Bei der Länderrisiko-Konferenz des internationalen Kreditversicherers Coface Anfang Februar in Paris gaben Experten Prognosen, wie sich die Wirtschaft dieses Jahr in Russland, China und Iran entwickelt.

Iran verdoppelt seine Kapazitäten bei den erneuerbaren Energien

Irans Kapazitäten im Bereich der erneuerbaren Energien haben die 1.000-MW-Leistung erreicht. Damit hat das Land im laufenden iranischen Kalenderjahr mit 100 größeren Anlagen seine Leistung in diesem Bereich verdoppelt.