fbpx
Start Hintergrund+China

Hintergrund+China

Chinas Schuldenproblem

Chinas hohe Verschuldung sorgt seit Längerem weltweit für Besorgnis. Das wahre Ausmaß der chinesischen Staats- und Unternehmensverschuldung aber wurde offensichtlich bislang unterschätzt, das zeigen neue Studien und Daten.

Handelsstreit: China und USA erzielen Teileinigung

WASHINGTON / PEKING. Donald Trump wollte einen großen Deal, jetzt gibt er sich erst einmal
auch mit einem kleinen zufrieden. Der Handelskonflikt zwischen China
und den USA dürfte sich damit fürs Erste entschärfen. Das sind gute
Nachrichten für die Weltkonjunktur – und wohl auch für Aktienanleger.

Handelskrieg zwischen den USA und China: Gift für den Aktienmarkt

In den letzten zehn Jahren waren die Aussichten für Aktien stets positiv. Ende Mai wechselte die Stimmung jedoch angesichts der Eskalation des Handelskriegs zwischen den USA und China. Der Ton zwischen den beiden Supermächten verschärfte sich, und die Risiken für Aktien stiegen.

E-Commerce verändert Transportlogistik

Chinas E-Commerce-Boom hat zu einem Mangel an Lagerhäusern und logistischer Infrastruktur im Land geführt. Da der Transport rund 50 Prozent der Logistikkosten ausmacht, sind insbesondere Lagerhäuser in der Nähe der zu beliefernden Kunden gefragt. Am Ausbau von Logistik- und Lagerhauskapazitäten wird gearbeitet.

Investoren aus China weiter auf Rang eins

Im vergangenen Jahr haben sich erneut zahlreiche ausländische Investoren für den Standort Nordrhein-Westfalen entschieden. Mit 72 der insgesamt 426 FDI-Projekte – zu denen Neuansiedlungen, aber auch Erweiterungen zählen – liegt Greater China erneut auf Platz eins der Investorenrangliste.

China schrumpft!? Bevölkerung im Jahr 2050

China und schrumpfen? Diese Vokabeln klingen für heutige Ohren äußerst ungewohnt. Seit beinahe 30 Jahren ist China mit dem Stichwort Wachstum verbunden, ob es nun um die Wirtschaft als Ganzes, die Schienenkilometer oder die Mobiltelefone geht. Wenn in China überhaupt etwas schrumpfte, dann war das allenfalls die Armut. Sicher, das ungehemmte Wachstum der Bevölkerung war durch die Ein-Kind-Politik deutlich eingebremst worden, aber schrumpfen?

Duisport setzt auf China-Züge

30 Prozent des chinesisch-europäischen Schienengüterverkehrs laufen über Duisburg. Hubs in Minsk, Istanbul und Chongqing sollen noch mehr Bahntransporte ermöglichen.

Jetzt die Weichen stellen: KI 2050

Bereits heute beeinflusst Künstliche Intelligenz (KI) unsere Wahrnehmung, unsere Entscheidungen, unser Handeln – kurzum unser Leben. Wie lassen sich die Weichen für KI im Jahr 2050 stellen, welche Hoffnungen, welche Befürchtungen sind mit KI verbunden?

Greater Bay Area: Hongkong bleibt ein „Muss“

Auf der diesjährigen ITB in Berlin haben sich Hongkong, Macau und die Provinz Guangdong erstmals gemeinsam präsentiert, um ihr Tourismuskonzept für die Greater Bay Area vorzustellen. Dazu sprach ChinaContact mit Anthony Lau, Executive Director des Hong Kong Tourism Board.

Italiens Häfen kooperieren enger mit China

In Italien wurden Ende März beim Besuch von Chinas Staatspräsident Xi Jinping verschiedene Vereinbarungen zur Belt and Road Initiative (BRI) unterzeichnet. Dabei geht es auch um die Häfen in Genua und Triest, die see- und landseitige Verbindungen mit China ausbauen wollen.