fbpx
Start Hintergrund+China

Hintergrund+China

Greater Bay Area: Hongkong bleibt ein „Muss“

Auf der diesjährigen ITB in Berlin haben sich Hongkong, Macau und die Provinz Guangdong erstmals gemeinsam präsentiert, um ihr Tourismuskonzept für die Greater Bay Area vorzustellen. Dazu sprach ChinaContact mit Anthony Lau, Executive Director des Hong Kong Tourism Board.

Italiens Häfen kooperieren enger mit China

In Italien wurden Ende März beim Besuch von Chinas Staatspräsident Xi Jinping verschiedene Vereinbarungen zur Belt and Road Initiative (BRI) unterzeichnet. Dabei geht es auch um die Häfen in Genua und Triest, die see- und landseitige Verbindungen mit China ausbauen wollen.
19. Studie Unternehmerperspektiven: Bei der Bewertung der aktuellen wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen in ausgewählten Ländern liegen die USA mit 17 Prozent abgeschlagen auf Rang vier. Das verwundert nicht, denn 42 Prozent der befragten Unternehmen schätzen auch ein, dass sich die Außen- und Handelspolitik der USA negativ auf ihr Geschäft ausgewirkt hat. Foto: Official White House Photo by Joyce N. Boghosian

China wirkt verlässlicher als USA

Der Mittelstand setzt weiter auf Internationalisierung – trotz internationaler Krisenherde und sich verändernder Rahmenbedingungen in einzelnen Ländern. China schneidet bei der Einschätzung durch die Unternehmer sehr gut ab und wirkt verlässlicher als die USA.

AHK-Blitzumfrage zu Geschäftsaussichten deutscher Unternehmen

PEKING/KANTON/SHANGHAI. Chinas Wirtschaft verzeichnete im ersten Quartal 2019 ein Wachstum von 6,4 Prozent. Die schwache Binnennachfrage und weiter mäßige Geschäftsaussichten beeinflussen jedoch das Geschäftsklima deutscher Unternehmen in China - so das Ergebnis einer Blitzumfrage unter AHK-Mitgliedsunternehmen.

Deutsche Top-Manager als zukunftsfähig bewertet

FRANKFURT AM MAIN. Investoren in Deutschland sind optimistisch: 52 Prozent betrachten die deutschen Top-Managerinnen und -Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft lösen zu können. Damit nimmt Deutschland die weltweite Spitzenstellung ein.

Langfristige Visionen kombiniert mit Unternehmergeist

Das Internet der Dinge für Anwendungen in der Industrie (Industrial-IoT) spielt bei der Umsetzung der ambitionierten Pläne für Chinas Wirtschaftsentwicklung eine entscheidende Rolle. Die Regierung hat öffentlich-private Partnerschaften als Innovationstreiber in diesem Bereich identifiziert und unterstützt diese engagiert, damit innovative Lösungen rasch in praktische Anwendungen münden.
CIMC-Container sind überall auf der Welt im Einsatz. Mit einer Jahreskapazität von rund zwei Millionen Einheiten ist der chinesische Containerhersteller CIMC Weltmarktführer bei Containern. Foto: iStock © hxdyl

CIMC: Konzern mit „Händchen“ für Unternehmenskauf

CIMC feiert im kommenden Jahr sein vierzigjähriges Bestehen. Einige deutsche Branchenexperten haben den Konzern schon lange auf dem Schirm, in der öffentlichen Wahrnehmung spielt er jedoch noch kaum eine Rolle. Durchaus erstaunlich, denn das Unternehmen mischt längst bei einer Reihe deutscher Mittelständler kräftig mit.

Auslandsgeschäft: Erwartungssaldo erreicht Nullpunkt

BERLIN. Der Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) bezeichnet die Ergebnisse seiner jüngsten Umfrage zu Geschäftssituation und –perspektiven "Going International 2019", die am 14. März veröffentlicht wurde, als „ernüchternd“.

NVK-Tagung: Wichtige Gesetzesvorhaben warten auf Verabschiedung

BERLIN. Am 5. März kommen die etwa 3.000 Delegierten des Nationalen Volkskongresses (NVK) zehn Tage lang für ihre jährliche Vollversammlung zusammen. In diesem Rahmen werden sich die NVK-Delegierten auch mit verschiedenen Gesetzesvorhaben beschäftigen.

BDI-Papier: Chinas Medien reagieren zurückhaltend

Anfang Januar überraschte der BDI mit einem neuen China-Papier, das für den Verband ungewöhnlich kritische Töne anschlug. Die chinesische Presse reagierte vorsichtig.