fbpx
Start Hintergrund

Hintergrund

Ombudsmann Titow: Unternehmer wenig geschützt

Im Auftrag des Ombudsmanns für Unternehmerrechte des russischen Präsidenten, Boris Titow, führte der Föderale Dienst für Bewachung (FSO) im März 2019 eine Umfrage über die Zufriedenheit kleiner und mittlerer Unternehmen hinsichtlich Rechtssicherheit und Zusammenarbeit mit Behörden durch. Die Ergebnisse sind ernüchternd.

AHK-Blitzumfrage zu Geschäftsaussichten deutscher Unternehmen

PEKING/KANTON/SHANGHAI. Chinas Wirtschaft verzeichnete im ersten Quartal 2019 ein Wachstum von 6,4 Prozent. Die schwache Binnennachfrage und weiter mäßige Geschäftsaussichten beeinflussen jedoch das Geschäftsklima deutscher Unternehmen in China - so das Ergebnis einer Blitzumfrage unter AHK-Mitgliedsunternehmen.

Russische Presseschau: Machtwechsel in Kiew

Am 21. April fand in der Ukraine der zweite Wahldurchgang der ukrainischen Präsidentschaftswahlen statt. Der Schauspieler Wolodymyr Selenski ist zum neuen Präsidenten gewählt worden.

USA verschärfen das Öl-Embargo gegen Iran

Die US-Regierung hebt die Sonderregelungen auf, die es einigen Ländern bisher erlaubten, weiter Erdöl aus dem Iran zu importieren. Der Ölpreis ist daraufhin gestiegen. Die Türkei und China haben die Entscheidung kritisiert. Iran soll eine Entscheidung in den nächsten Tagen verkünden.

Nichts wird sich ändern – Willkommenskultur bei der Passkontrolle

Nichts wird sich ändern! So kann man das Antwortschreiben im Auftrag von Bundesinnenminister Seehofer zusammenfassen, das wir als OWC-Verlag auf unser Schreiben vom 17. Januar nach knapp drei Monaten erhalten haben.

4. Manufacturer’s Forum – Lokalisierung in Russland und EAWU: Die Industrie setzt den Dialog...

Am 12. April fand im Airport Club am Frankfurter Flughafen die vierte Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Manufacturer’s Forum“ statt. Der OWC Verlag für Außenwirtschaft konnte über 50 Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammenbringen.

Leben mit Sanktionen

Seit Frühjahr 2014 stehen die russisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen im Schatten der Sanktionen. Die Zusammenarbeit beider Länder hat in den vergangenen Jahren erheblich gelitten.

Über die Sanktionen hinausdenken!

Während die Russland-Sanktionen ins fünfte Jahr gehen, will der Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft mit einem Positionspapier Schwung in die europäisch-russischen Beziehungen bringen. Wie Fortschritt trotz angespannter Beziehungen gelingen kann, erklärt der Vorsitzende der Geschäftsführung Michael Harms.

Deutsche Top-Manager als zukunftsfähig bewertet

FRANKFURT AM MAIN. Investoren in Deutschland sind optimistisch: 52 Prozent betrachten die deutschen Top-Managerinnen und -Manager als geeignet, die Probleme der Zukunft lösen zu können. Damit nimmt Deutschland die weltweite Spitzenstellung ein.

Langfristige Visionen kombiniert mit Unternehmergeist

Das Internet der Dinge für Anwendungen in der Industrie (Industrial-IoT) spielt bei der Umsetzung der ambitionierten Pläne für Chinas Wirtschaftsentwicklung eine entscheidende Rolle. Die Regierung hat öffentlich-private Partnerschaften als Innovationstreiber in diesem Bereich identifiziert und unterstützt diese engagiert, damit innovative Lösungen rasch in praktische Anwendungen münden.