fbpx
Start Georgien

Georgien

Baubeginn der Transadria-Pipeline (TAP)

THESSALONIKI. Im griechischen Thessaloniki ist der Baustart der Transadria-Pipeline (TAP) erfolgt.

east forum: Bruch zwischen Ost und West wird tiefer

BERLIN. Der geopolitische Bruch zwischen Ost und West wird immer tiefer. Das erklärte Aleksander Stępkowski, Staatssekretär im polnischen Außenministerium, zur Eröffnung des east forums Berlin, zu dem der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft am 18. und 19. April Vertreter aus ...

Georgien: In Vino Opportunitas

BERLIN. „Georgien ist im Export von ausgewählten Agrarerzeugnissen in einigen spezifischen Märkten konkurrenzfähig“, weiß Agrarökonom Stephan von Cramon-Taubadel. Im Umkehrschluss bedeutet dies auch, dass sich Georgien bislang auf zu wenige Produkte und Zielländer konzentriert hat. 80 Prozent der Betriebe ernten bislang für den Eigenbedarf. Zu viele, um die seit der Lari-Abwertung noch wertvolleren Devisen nicht zu verschwenden.

Wirtschaftsentwicklung Georgien: Hoffen auf neue Märkte

BERLIN. Georgien hofft, durch das Assoziierungsabkommen mit der EU neue Märkte zu erschließen. Perspektivisch könnte und sollte daraus ein nachhaltigeres Wachstum resultieren. Denn die Folgen der russischen Rezession und des Krieges in der Ost-Ukraine zeigen, wie anfällig die kleine Ökonomie für externe Schocks bleibt, wenn sie ihre Handelspartner nicht diversifiziert

Ukraine fordert Aus für Nordstream II

BRÜSSEL. Anfang Dezember trat in Brüssel der Assoziierungsrat zwischen der Europäischen Union und der Ukraine zusammen – kurz vor dem Inkraftreten des Freihandelsabkommens. Ukrainischen Unternehmen stehen damit ab dem kommenden Jahr die Märkte der EU offen.

Ost-Ausschuss: Lindner wechselt zu Schaeffler

BERLIN. Der Geschäftsführer des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft Rainer Lindner verlässt zum Jahresende den Ost-Ausschuss.

Zehn Jahre Mikrofinanzierung: European Fund for Southeast Europe (EFSE)

BERLIN. Der European Fund for Southeast Europe (EFSE) - einer der größten Mikrofinanzfonds der Welt - feiert sein zehnjähriges Jubiläum.
Deutschland hat das EU-Assoziierungsabkommen mit der Ukraine, Georgien und Moldau ratifiziert. Im Bild: Kiew. © Siemens AG

Deutschland: EU-Assoziierungsabkommen mit Georgien, Moldau und Ukraine ratifiziert

BERLIN. Die Bundesregierung hat am 22. Juli die Ratifikationsurkunden für die EU-Assoziierungsabkommen mit Georgien, der Republik Moldau und der Ukraine beim Generalsekretär des Rates der Europäischen Union (EU) hinterlegt. Damit ist der nationale Ratifikationsprozess in Deutschland abgeschlossen.
Bau des Wasserkraftwerks Paravani HPP im Südwesten Georgiens © energy.gov.ge

Energie: Georgien will Versorgungssicherheit

Das Thema Energiesicherheit spielt überall auf der Welt eine zentrale Rolle. Die Versorgungssicherheit ist von entscheidender Bedeutung für die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes. Unternehmen und Haushalte verlassen sich auf eine kontinuierliche und zuverlässige Versorgung mit Strom und Wärme. Georgien ist da keine Ausnahme...
Die KfW unterstützt den Bau einer Hochspannungsleitung zwischen Georgien und Armenien. © KfW-Bildarchiv

KfW-Darlehen für Stromtrasse im Kaukasus

FRANKFURT/MAIN. Die KfW-Bank vergibt im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) 85,2 Millionen Euro für den Ausbau der Stromübertragungsnetze zwischen...