fbpx
Start Estland

Estland

east forum: Bruch zwischen Ost und West wird tiefer

BERLIN. Der geopolitische Bruch zwischen Ost und West wird immer tiefer. Das erklärte Aleksander Stępkowski, Staatssekretär im polnischen Außenministerium, zur Eröffnung des east forums Berlin, zu dem der Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft am 18. und 19. April Vertreter aus ...

Polen: Nummer eins aus Investorensicht

WARSCHAU. Bei der elften Konjunkturumfrage der AHK Polen erreicht das deutsche Nachbarland erneut Platz eins – trotz schwacher Noten für die politische Stabilität und Vorhersehbarkeit der Wirtschaftspolitik.

Lettland: „Berlin quasi um die Ecke“

BERLIN. Lettland hat erkannt, dass es mit kapital- und arbeitsintensiven Industrien kein Land sieht. Stattdessen setzt das Zwei-Millionen-Einwohnerland, ähnlich dem Nachbar Estland auf Digitales und Greentech, auf Kultur, Design und Tourismus. Geschickt vermarktet es seine diesbezüglichen, natürliche Reize.

Polen: Kein Vorbeikommen an Gdańsk

GDAŃSK. 18 Prozent des gesamten Containeraufkommens in der Ostsee, 57 Prozent aller in polnischen Seehäfen umgeschlagenen Container, vierstellige Wachstumsraten zwischen 2005 und 2014: Bis Ende des vorletzten Jahres standen alle Lichter im Hafen Gdańsk auf grün. Doch 2015, dem Jahr eins der Sanktionspolitik, ziehen die europäischen Ausfuhrverbote und die russische Rezession einen dicken Strich durch die Rechnung, besonders im Containergeschäft. An ihren Ausbauplänen halten die Hafenbetreiber dennoch fest. Ein zweites Containerterminal soll noch 2016 eingeweiht werden.

Ost-Ausschuss: Lindner wechselt zu Schaeffler

BERLIN. Der Geschäftsführer des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft Rainer Lindner verlässt zum Jahresende den Ost-Ausschuss.

„Initiative 16+1“: Treffpunkt in Suzhou

SUZHOU. Die chinesische Stadt Suzhou war für zwei Tage Treffpunkt für Vertreter aus 16 mittel- und osteuropäischen Ländern sowie Chinas.

Agritechnica: Russische Traktoren für deutsche Landwirte

HANNOVER. Mannshohe Reifen, 600 PS schwere Motoren und glänzende Monitore in GPS-gekoppelten Fahrerkabinen, die vier Meter über dem Boden schweben. Auf der Agritechnica zeigten 2.907 Aussteller, darunter 189 aus dem Osten Europas, den neusten Stand der Landtechnik. Russische und belarussische Landtechnik will in Hannover mit Robustheit, Zuverlässigkeit und dem Preisvorteil punkten.
Zentrale in Wien © Vienna Insurance Group/Robert Newald

VIG: Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015

WIEN. Die Vienna Insurance Group verzeichnete in den ersten sechs Monaten 2015 ein konsolidiertes Prämienvolumen von 4,9 Milliarden Euro.
Polen und Tschechien haben ihre Besucherpräsenz auf deutschen Messen in den vergangenen zehn Jahren etwa verdoppelt. © Messe München

Mehr Messebesucher aus östlichen EU-Ländern

BERLIN. Die EU-Osterweiterung vor gut zehn Jahren hat den Messen in Deutschland in großem Umfang neue Besucherpotenziale erschlossen. Zu diesem Ergebnis kommt der Ausstellungs- und ...
Smartphone-Anwendung für Energiesparzwecke made in Estonia © e-Estonia

Estland: Die digitale Republik

BERLIN/TALLINN. E-stonia – digitale Republik – digitaler Vorreiter der EU. Das sind die bekanntesten Attribute, mit denen Estland, der Staat im Norden des Baltikums, seit einiger Zeit in Verbindung gebracht wird. Der Internetzugang in Estland ist ein verfassungsmäßig garantiertes Grundrecht, 95 Prozent der Bevölkerung nutzen aktiv Online-Services. Seit 20 Jahren ist E-Government in Estland erfolgreich etabliert.