fbpx
Start EAWU & Zentralasien

EAWU & Zentralasien

2019 – Das Jahr der Taten?

Mit der sanften Revolution hat sich in Armenien 2018 eine neue Ära angekündigt. Premier Paschinjan verspricht seinen Landsleuten einen Wandel. Und auch für Investoren soll sich etwas tun. Wir fragten Dietmar Carl Stiel, Geschäftsführer des Deutschen Wirtschaftsverbandes DWV in Armenien, welche der Versprechen 2019 erfüllt werden könnten.

Finanzplatz AIFC 2018 wohl mit 100 Firmen

ASTANA. Kasachstan geht davon aus, dass im laufenden Jahr am internationalen Finanzplatz AIFC insgesamt 100 Unternehmen gelistet sein werden. Wie die kasachische Nachrichtenagentur Kazinform berichtet, werden wohl 70 Prozent der Firmen aus Kasachstan stammen, der Rest aus dem Ausland.

Stadler liefert 2019 neue Züge an Minsk

MINSK. Der Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler wird der belarussischen Hauptstadt Minsk 2019 neue Züge liefern. Der erste Zug soll im Dezember 2018 zum Testen bereit sein. Dies berichten belarussische Medien.

Armenien: Deutsches Know-how gewollt

Die Wasser- und Abfallwirtschaft Armeniens stand im Fokus einer Veranstaltung des BMWi und der IHK Karlsruhe. Dabei wurde klar, die Branchen haben dringenden Nachholbedarf.

„Eurasische Woche“: Die EAWU blickt nach Osten

Die Eurasische Wirtschaftsunion baut ihre Handelsbeziehungen weiter aus. Auf der Eurasischen Woche stehen vor allem die ASEAN-Staaten mit ihren über 600 Millionen Menschen im Vordergrund. Noch dieses Jahr könnte ein Memorandum of Understanding unterzeichnet werden.

EAWU kurz vor Abschluss eines Freihandelsabkommens mit Indien

NEU DELHI. Die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) befindet sich kurz vor dem Abschluss eines Freihandelsabkommens mit Indien. Es verbindet zwei Märkte, die gemeinsam über fast 1,5 Milliarden Konsumenten verfügen.

Handeln in Zeiten des Protektionismus

Chancen und Risiken für ausländische Unternehmen – das war das Leitthema einer zweitägigen Konferenz in Minsk. Dabei sahen die Konferenzteilnehmer die Zukunft vor allem in der Eurasischen Wirtschaftsunion.

Chinesische Behörden kontrollieren kasachische Landwirtschaftsbetriebe

ASTANA. Die Vertreter chinesischer Behörden haben 18 kasachische Hersteller von Gerste und Mais kontrolliert, damit diese Unternehmen ihre Produkte in China verkaufen können.

Kasachischer Süßwarenhersteller Rakhat präsentiert sich auf Armenia Expo

ERIWAN. Einer der größten Süßwarenhersteller Kasachstans, Rakhat JSC, hat zwischen dem 7. und 9. September am internationalen Handelsforum Armenia Expo seine Produkte vorgestellt.

Kasachstan als internationaler Vermittler

Kasachstans Vize-Außenminister über die Internationalisierung seines Landes, die Öffnung für ausländische Investoren und die Beziehungen zu Deutschland und der EU