fbpx
Start EAWU & Zentralasien

EAWU & Zentralasien

Usbekistan prüft Beitritt zur Eurasischen Wirtschaftsunion

Usbekistan hat gemeinsam mit Russland eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die Optionen eines Beitritts Taschkents zur EAWU prüfen soll. Konkrete Ergebnisse könnten Ende des Jahres vorliegen.

EAWU und Serbien haben ein Freihandelsabkommen

Am 25. Oktober unterzeichneten die EAWU und Serbien in Moskau ein Freihandelsabkommen. Im Vorfeld  hagelte es Kritik aus der EU.

EAWU: Gemeinsamer Gasmarkt kommt 2025

EAWU-Mitgliedstaaten haben Grundsätze für einen gemeinsamen Gasmarkt formuliert, die 2025 in Kraft treten sollen.

III. Konferenz der deutschen Wirtschaft in Nur-Sultan

EAWU will neben der Entwicklung des Energiesektors künftig stärker die landwirtschaftliche Produktion in den Mittelpunkt rücken.

Uzbekistan Airways fliegt ab 2020 nach München

Die usbekische Airline will ab 2020 neben Frankfurt auch München direkt anfliegen.

Usbekistan prüft Beitritt zur Eurasischen Wirtschaftsunion

Usbekistan hat gemeinsam mit Russland eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die Optionen eines Beitritts Taschkents zur EAWU prüfen soll. Konkrete Ergebnisse könnten bereits Ende des Jahres vorliegen.

Usbekistan setzt auf deutliches Wirtschaftswachstum bis 2030

Das usbekische Wirtschaftsministerium hat ein Konzept für die sozioökonomische Entwicklung des Landes bis 2030 vorgelegt.

Turkmenistan will wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Kirgisistan ausbauen

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit beider Staaten in den Bereichen Industrie, Energie und Transport soll neuen Schub erhalten.

RAEX Europe bestätigt Rating für Usbekistan

Die europäische Ratingagentur RAEX hat das usbekische Länderrating auf dem Niveau von BB- bestätigt.

Präsident Tokajew fordert Reform der Agrarpolitik

Kasachstan plant eine Erweiterung der Produktion von weltweit nachgefragten Agrarprodukten.