Start Greater China

Greater China

Die VR China und ihre Wirtschaft: Nachrichten, Publikationen, Geschäftskalender, Links, Adressen, Handelsbeziehungen zu Deutschland

AWV geändert – Interessen gründlich abwägen

BERLIN. Das Bundeskabinett hat am 19. Dezember Änderungen bei den Vorschriften zur Investitionsprüfung beschlossen. Die allgemeine Prüfeintrittsschwelle von 25 bleibt bestehen, wurde für sensible Bereiche allerdings auf zehn Prozent abgesenkt.
Durch den Kauf von Firmenanteilen der Lithium-Produzenten SQM und Windfield verfügt die chinesische Tianqi Lithium über qualitativ hochwertige Lithium-Ressourcen. Spodumen (Foto) ist eines der wichtigsten Lithiumerze. Foto: iStock © hekakoskinen

Batterien: China dominiert Wettrennen um Rohstoffe

Nicht nur China versucht, bei kritischen Rohstoffen in der Batterieproduktion wie Cobalt und Lithium so viele Ressourcen zu sichern wie möglich. Aber chinesische Unternehmen schlagen sich in diesem Wettbewerb besonders gut und heizen das weltweite Rennen an.
SMA-Verwaltungsgebäude am Hauptstandort in Niestetal: „Der Verkauf der Unternehmenseinheiten in China an das dortige Management schafft gute Voraussetzungen für eine positive Geschäftsentwicklung auf beiden Seiten“, betont SMA-Vorstandssprecher Dr. Jürgen Reinert. Foto: SMA

SMA gibt China-Standorte auf

NIESTETAL. Der Spezialist für Photovoltaik-Wechselrichter SMA Solar Technology AG wird seine Standorte in China aufgeben und die chinesischen Gesellschaften im kommenden Jahr an das dortige Management verkaufen.

China unterstützt Cross-Border-E-Commerce

PEKING. Chinas Regierung hat beschlossen, bestehende Regelungen für Einzelhändler im grenzüberschreitenden E-Commerce (Cross-Border-E-Commerce) auszuweiten beziehungsweise zu verbessern.

Foxconn will 2019 Ausgaben senken und Jobs streichen

Laut einer internen Mitteilung von Bloomberg prognostiziert der weltweit größte Hersteller von Auftragselektronik Foxconn Technology Group, ein „sehr schwieriges und wettbewerbsfähiges Jahr“ und plant, Milliardenbeträge aus dem Unternehmen zu ziehen.
Chinas FDI-Transfers in die EU beliefen sich 2017 auf rund 30 Milliarden Euro und damit 17 Prozent weniger als im Vorjahr. Deutschland ist zusammen mit Großbritannien das wichtigste Ziel chinesischer Investitionen in der Union. Grafik: OWC | Daten: MERICS und Rhodium Group

Wie modern ist Investoren-Screening?

Die Volumina chinesischer Auslandsinvestitionen nehmen kontinuierlich zu. Dabei richtet sich das Interesse chinesischer Konzerne – privater und staatlicher – verstärkt auch auf zentraleuropäische Unternehmen.

Chinas Seidenstraßen-Initiative jetzt auch mit Portugal

China und Portugal haben am 5. Dezember in Lissabon ein Memorandum unterzeichnet, um gemeinsam die Initiative „Belt and Road“ (BRI, „Seidenstraße-Projekt“) umzusetzen.

Internationaler Tourismus wächst solide, Geschäftsreisen nehmen ab

BERLIN. 2018 wird ein starkes Jahr für die Tourismusbranche: Der Wachstumskurs weltweiter Auslandsreisen ist weiterhin ungebrochen und dazu hat auch der Aufwärtstrend in China beigetragen.

Bundespräsident Steinmeier reist nach China

BERLIN. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reist vom 4. bis 10. Dezember 2018 zu einem Staatsbesuch in die Volksrepublik China.
Mehr Forschung und Entwicklung: Auch der Automotive-Zulieferer Yanfeng (YFAI) betreibt ein Innovationszentrum in Deutschland. Foto: YFAI

Mitten im Spurwechsel

Deutschland bleibt eines der beliebtesten Auslandsziele chinesischer Investoren. Deren Engagement in Forschung und Entwicklung nimmt zu, ebenso wie die Zahl der Forschungskooperationen.