Start Greater China

Greater China

Die VR China und ihre Wirtschaft: Nachrichten, Publikationen, Geschäftskalender, Links, Adressen, Handelsbeziehungen zu Deutschland

Smarte Ausbildung für smarte Fabriken

Deutschland und China arbeiten seit Jahrzehnten erfolgreich in der Berufsbildung zusammen. Doch wie sieht es mit der Aus- und Weiterbildung für die Produktion der Zukunft aus?

„More than a Market“-Auszeichnung vergeben

SHANGHAI. Zusammen mit der Bertelsmann Stiftung hat die Deutsche Handelskammer in China am 31. Mai fünf deutsche Unternehmen für ihr herausragendes gesellschaftliches Engagement in China ausgezeichnet.

Energiewende: Lehren aus Europa

Dänische und deutsche Institutionen, darunter die dena, arbeiten zusammen mit dem China National Renewable Energy Center (CNREC) an der Frage, wie Chinas Energiewende gelingen kann. Andreas Kuhlmann, Chief Executive der dena, und Kaare Sandholt, Chief Expert von CNREC, erklären, was China von Deutschland lernen kann und warum diese Kooperation wichtig ist, um die Herausforderungen der Energiewende auch jenseits von Wind- und Solarkraft zu bewältigen.

Handelsbeziehungen stehen im Mittelpunkt: Angela Merkels 11. Besuch in China

PEKING. China und Deutschland haben sich am 24. Mai in Peking darauf geeinigt, die bisherige Zusammenarbeit zu verstärken.

China senkt Importzölle auf Autos

PEKING. Anfang April hatte der Chinas Präsident angekündigt, dass China die Einfuhrzölle für Fahrzeuge „deutlich senken“ werde. Die Änderung gilt ab dem 1. Juli 2018.
Lufthansa Technik und Ameco wollen die technische Unterstützung für Geschäftsreiseflugzeuge in China verbessern und ausbauen. Foto: Lufthansa Technik

China: Lufthansa Technik und Ameco kooperieren bei Businessfliegern

Die Aircraft Maintenance and Engineering Corporation (Ameco) und die Lufthansa Technik AG wollen langfristig bei Geschäftsflugzeugservices kooperieren und haben dafür im April 2018 ein Memorandum of Understanding unterzeichnet.
Feierliche Eröffnung des neuen Bühler-Standorts Changzhou: Der symbolisch verstreute Goldstaub steht für die Farbe reifer Ernte und für die Morgensonne. Foto: Bühler Group

Bühler eröffnet Produktions- und Forschungsstandort in Changzhou

Die Bühler AG aus Uzwil in der Schweiz ist seit 1983 in China aktiv und mittlerweile an zahlreichen Standorten mit Produktionsstätten vertreten. Seit Ende April ist der Anbieter industrieller Prozesstechnologien und -lösungen für die Nahrungs- und Futtermittelindustrie nun auch im ostchinesischen Changzhou vertreten...
15 Tage nach seinem Start in Chengdu erreichte der RCG-Containerzug das Güterzentrum Wien Süd. Foto: © RCA_Scheiblecker

Rail Cargo Group: Vierte China-Verbindung wird aufgebaut

Die Rail Cargo Group – Güterverkehrssparte der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) – unterhält bereits drei regelmäßige Verbindungen zwischen China und Europa. Im April wurde nun die erste Direktverbindung zwischen Chengdu und Wien gestartet.

Abfallwirtschaft: Neue Anlagen in Foshan und Hongkong

Bis 2020 will China mehr als 38 Milliarden US-Dollar in seine Abfallwirtschaft investieren, verstärkt Wertstoffe recyceln und modernste Müllverbrennungsanlagen bauen. Die deutschen Entsorger Remondis und Alba Group sind dort schon viele Jahre aktiv und punkten mit ihrem Know-how.

Made in China 2025 versus Industrie 4.0?

Das deutsche Konzept „Industrie 4.0“ ist ein Leitfaden für die chinesische Strategie „Made in China 2025“. China wird mit deutscher Hilfe immer konkurrenzfähiger und dringt in weitere Industriebereiche vor. Zwei Manager aus chinesischen und deutschen Unternehmen sehen die Kooperationen eher als Chancen.