Wirtschaftsjahrbücher

 


Wachstumsmärkte Ost

In der Erstausgabe: Russland, Ukraine, Kasachstan, Usbekistan, Polen, Rumänien, Ungarn, Serbien, Georgien, Litauen

– Erfahrungsberichte deutscher KMU
– Wirtschaftliche Eckdaten und Wachstumsausblick
– Steuerliche und rechtliche Rahmenbedingungen
– Umfangreiche Infografiken zu Standortfaktoren
– Überblick über die wichtigsten Ansprechpartner und Organisationen

Die neue Publikation Wachstumsmärkte Ost widmet sich den Geschäftschancen und
Rahmenbedingungen für Mittelständler in den wichtigsten Wachstumsmärkten Osteuropas und Zentralasiens. Auf zirka 120 Seiten werden zehn Märkte mit ihrer wirtschaftlichen Entwicklung und rechtlichen Rahmenbedingungen vorgestellt. In Praxisgesprächen berichten vor Ort aktive Mittelständler über ihre Erfolgsrezepte, Gründe für die Standortwahl und die größten Herausforderungen im Ost-Geschäft.

 


Deutsch-Russisches Wirtschaftsjahrbuch

In schwierigen Zeiten sind Erfahrung und Expertise wichtiger denn je. Das Deutsch-Russi- sche Wirtschaftsjahrbuch erscheint im November 2017 bereits in zehnter Auflage und wendet sich an Führungskräfte in Unternehmen und Institutionen in beiden Ländern.

Die renommierte Jahrespublikation liefert den Lesern eine Vielzahl praxisrelevanter Infor- mationen, stellt wichtige Akteure vor und zeigt die Chancen und Risiken in den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen trotz der politischen Großwetterlage auf.

Mit dem Deutsch-Russischen Wirtschaftsjahrbuch bieten wir Ihnen eine Möglichkeit, Ihr Unternehmen sowohl auf dem deutschen wie auch auf dem russischen Markt optimal zu präsentieren. Sie senden damit ein deutliches Signal für eine positive Entwicklung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen.

 


German Mittelstand in Russland

Die russische Wirtschaft bleibt zwar weiterhin unter ihren Möglichkeiten, befindet sich aber auf Erholungskurs. Die Rahmenbedingungen für Investoren verbessern sich kontinuierlich, immer mehr Standorte werben mit attraktiven Sonderkonditionen. Natürlich bleiben weiterhin viele Herausforderungen, ob bei der Standortsuche, ob rechtlicher und steuerlicher Natur, beim Auf- und Ausbau von lokalen Lieferketten oder in Sachen Personal. Diesen und weiteren Themen widmet sich German Mittelstand in Russland 2018 mit freundlicher Unterstützung der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) und Beiträgen renommierter Experten sowie Erfahrungsberichten mittelständischer Unternehmer – speziell zugeschnitten auf die wichtigsten Aspekte beim Aufbau einer Produktion in Russland.
 


Deutsch-Chinesische Mittelstandskooperation

Die Regierungen Deutschlands und Chinas sind sich einig, dass die Chancen für die Kooperation zwischen kleinen und mittleren Unternehmen beider Länder noch stärker genutzt werden müssen. Die Förderung der Mittelstandskooperation hat in den kommenden Jahren eine besondere Priorität in den deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen. Gleichzeitig sehen sich KMU besonderen Herausforderungen beim Marktzugang gegenüber. Das trifft sowohl auf deutsche und europäische Firmen zu, die in China aktiv sind beziehungsweise aktiv werden wollen, als auch auf chinesische mittelständische Unternehmen, die sich in Europa engagieren.

Das Handbuch stellt die Rahmenbedingungen, Chancen und Herausforderungen vor, denen sich KMU gegenübersehen: „Vom Praktiker für den Praktiker!“


 

Mediadaten: Wirtschaftsjahrbücher Mediadaten 2018