Russland Sanktionen – Umgang im täglichen Geschäft

Sie können diese Veranstaltung mit Klick auf den Button, in Ihrem Kalender (z.B. Outlook) eintragen.

Anmeldung

*Online-Buchungen auf owc.de sind für diese Veranstaltung leider nicht verfügbar. Bitte besuchen Sie die Seite des Veranstalters.

Datum

13.06.2019

Ort

Wien

Adresse

Wien
Wien
Österreich

Offizielle URL

RUSSLAND SANKTIONEN

Details zum Termin

Die laufend veränderten EU- und US-Sanktionen verunsichern Unternehmen sehr stark. Und obwohl bei EU-Sanktionen die Spielregeln scheinbar klar sind, stellen diese dennoch Firmen laufend vor neue Herausforderungen.

Die wirtschaftlichen Beziehungen wurden deutlich erschwert, weil auch Russland mit Gegenmaßnahmen auf westliche Sanktionen reagiert hat.

Wie kann eine Firma z.B. sicherstellen, dass seine Produkte nicht auf die Krim weitergeliefert werden? Wie verhält sich ein Unternehmen, wenn sich Beteiligungsverhältnisse beim russischen Vertragspartner ändern? (vielfach absichtlich als Taktik gemacht)

Die aktuellen US-Sanktionen werfen neue Fragen auf: Welche Bestimmungen gelten? Für wen gelten diese Bestimmungen? In welchen Fallkonstellationen finden die Bestimmungen Anwendung? Was ist erlaubt und was nicht? Was sind mögliche Rechtsfolgen für das Unternehmen bzw. die Unternehmensgruppe?

Ziel dieses Seminars ist den Umgang mit den aktuell geltenden Sanktionen der EU und USA, aber auch den Umgang mit den russischen Gegenmaßnahmen darzustellen. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis wird diese komplexe Thematik anschauliche und verständlich erklärt.