„Corporate Social Credit System und Krisenmanagement im China-Geschäft“

Anmeldung

*Online-Buchungen auf owc.de sind für diese Veranstaltung leider nicht verfügbar. Bitte besuchen Sie die Seite des Veranstalters.

Sie können diese Veranstaltung mit Klick auf den Button, in Ihrem Kalender (z.B. Outlook) eintragen.

Details zum Termin

Workshop: „Corporate Social Credit System und Krisenmanagement im China-Geschäft“

Bis Ende 2020 soll in China ein flächendeckendes System zur Kontrolle und Bewertung chinesischer und ausländischer Unternehmen eingeführt werden. Ziel dieses „Corporate Social Credit Systems“ ist es, das Verhalten der Firmen zu überwachen sowie Transparenz unter den Marktteilnehmern zu schaffen.

Wichtigster Baustein bei der Bewertung der Unternehmen ist die Einhaltung der bestehenden Gesetze und Regularien. Für Verunsicherung sorgt jedoch, welche Kriterien darüber hinaus in das „Corporate Social Credit System“ einfließen werden. Denn unterschiedlichen Berichten zufolge könnte sich zukünftig auch das Marktverhalten der Zulieferer sowie der persönliche Score der Führungsmannschaft auf das Rating der Unternehmen auswirken.

Im Rahmen des Workshops „Corporate Social Credit System und Krisenmagement im China-Geschäft“ berichten in China lebende Rechtsanwälte über den aktuellen Stand der Implementierung des „Corporate Social Credit Systems“ und erläutern welche Maßnahmen deutsche Unternehmen in der Volksrepublik ergreifen müssen, um eine schlechte Beurteilung (Black Listing) zu vermeiden sowie fehlerhafte Einträge im System zu korrigieren.

Anmeldeschluss ist der 9. März 2020.

Ort der Veranstaltung:
Konfuzius-Institut München e.V.
Gleichmannstraße 10
München, 81241 Deutschland

Ort

München

Adresse

München
München
München
Deutschland

Datum

12.03.2020
14:00 bis 17:30

Offizielle URL

"Corporate Social Credit System und Krisenmanagement im China-Geschäft"