China: Deutsch-Chinesischer Wirtschaftstag (DCWT) 2019

Anmeldung

*Online-Buchungen auf owc.de sind für diese Veranstaltung leider nicht verfügbar. Bitte besuchen Sie die Seite des Veranstalters.

Sie können diese Veranstaltung mit Klick auf den Button, in Ihrem Kalender (z.B. Outlook) eintragen.

Details zum Termin

Foto © Borussia/Christian Verheyen

Der Deutsch-Chinesische Wirtschaftstag (DCWT) 2019 ist mitrund 30 Referenten aus Europa und China die jährliche Hauptveranstaltung der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung (DCW) e.V. Interessenten aus Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit diskutieren im Hauptprogramm und in verschiedenen Fachsymposien über Chancen und Herausforderungenin den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. In diesem Jahrthematisiert der DCWT – neben Fragestellungen klassischer Branchen – die Entwicklung des chinesischen Fußballmarkts. Wie können deutsche Vereine und ihre Partner von den dortigen Trends profitieren, welche Hilfestellungen kann Deutschland China in den Bereichen Talent- und Nachwuchsförderunggeben, und welche Internationalisierungsstrategien sind fürden chinesischen Fußball am geeignetesten? Auf dem zweiten Panel diskutieren wir unter dem Motto „Klassische Wirtschaftvs. Digitalwirtschaft“, wie kompatibel die ökonomischen Ansätze von Deutschland und China tatsächlich sind.

Singles‘ Day-Rabatt: Vom 11.11. bis einschließlich zum 13.11. erhalten Sie einen Rabatt von 25% auf die erste angemeldete Person und 50% ab der zweiten angemeldeten Person auf das Teilnahmeentgelt des DCWT.

Das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.dcw-ev.de/dcwt


Foto ©DCW

Fußball sowie Basketball gehören in China mittlerweile zu den beliebtesten Sportarten. Bis 2025 soll laut chinesischer Regierung der Aufbau einer nationalen Sportindustrie im Wert von 813 Milliarden US-Dollar abgeschlossen sein. Durch Milliardeninvestitionen möchte das Reich der Mitte deren Entwicklung im eigenen Land vorantreiben. China holt sich dafür Unterstützung von führenden Fußballgiganten und Basketballprofis und forciert bilaterale Kooperationen. Massive Investitionen lassen die chinesische Sportwirtschaft rapide wachsen und attraktiv für ausländische Firmen werden.

Mehr als 300 Millionen Chinesen verfolgen mindestens einmal pro Woche Fußball – etwa 4,8 Milliarden Euro jährlich gibt der chinesische Fußball-Konsument schon jetzt für seine Lieblingsportart aus.  Während China sich kompetente Unterstützung aus den Ligen des fußballstärksten Kontinents holt, versprechen sich europäische Clubs einen verbesserten Zugang zum chinesischen Fußballmarkt. Bereits sechs deutsche Bundesligisten sind in China mit Repräsentanzen vertreten. Zahlreiche internationale Kooperationen, massive Investitionen in die Nachwuchsförderung oder auch Sponsorenbeteiligungen bei Weltmeisterschaften sollen den chinesischen Traum in den nächsten Jahren Realität werden lassen: die Weltmeisterschaft im eigenen Land ausrichten – und bis 2050 eine Fußballweltmacht zu werden.

Der Deutsch-Chinesische Wirtschaftstag (DCWT) 2019 thematisiert in diesem Jahr die Entwicklung des chinesischen Fußballmarkts. Wie können Vereine und Partner von den dortigen Trends profitieren, welche Hilfestellungen kann Deutschland China in den Bereichen Talent- und Nachwuchsförderung geben, und welche Internationalisierungsstrategien sind für den chinesischen Fußball am geeignetsten?

Zudem liegt der Fokus in diesem Jahr auf dem Thema: „Klassische Wirtschaft vs. Digitalwirtschaft“, wie kompatibel sind die ökonomischen Ansätze von Deutschland und China tatsächlich? Experten werden sich unter anderem mit den Fragen beschäftigen, inwieweit die klassischen Wirtschaftszweige in Deutschland und China konkurrenzfähig sind oder bleiben können und wo eine digitale Kompetenz ein entscheidender Wettbewerbsvorteil ist.

 

Ort

Mönchengladbach

Adresse

BORUSSIA-PARK Mönchengladbach
Hennes-Weisweiler-Allee 1
41179 Mönchengladbach
Deutschland

Datum

03.12.2019

Offizielle URL

"Deutsch-Chinesischer Wirtschaftstag (DCWT) 2019"