Asien/Myanmar: Markterkundungsreise nach Myanmar mit BMWi-Förderung

Sie können diese Veranstaltung mit Klick auf den Button, in Ihrem Kalender (z.B. Outlook) eintragen.

Details zum Termin

Myanmar ist ein aufstrebender Markt, der in einigen Bereichen noch First-Mover-Advantages verspricht. Nahrungsmittel und Getränke erwirtschaften alleine zwei Drittel der lokalen Warenproduktion. Noch sind Verarbeitungsgrad und Verpackungsqualität existierender Produkte gering. Der Ausbau der lokalen Nahrungsmittelproduktion und -verarbeitung sowie die Steigerung der Wertschöpfung stehen im Fokus der Regierung. Die hierfür benötigten Maschinen und Anlagen kommen alle aus dem Ausland. Die aussichtsreiche Dynamik lockte zahlreiche internationale Konzerne an wie etwa Coca-Cola, PepsiCo, Nestlé, Unilever, Mitsubishi, Kirin, Asahi oder Fraser & Nieve.

Im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU organisiert die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Zusammenarbeit mit dem VDMA Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen und econAN international eine Markterkundungsreise nach Myanmar.

Die Reise findet vom 09. bis 13. September 2019 in Mandalay und Yangon statt. Schwerpunkt sind die „Verarbeitungs- und Verpackungsmaschinen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie“. Die Auswahl der zu besuchenden Firmen erfolgt nach den Interessensschwerpunkten der an der Reise teilnehmenden Unternehmen. Die Teilnehmer zahlen dafür nur die eigenen Reisekosten und eine Pauschale von 500-1.000 Euro (je nach Unternehmensgröße). Auch in Asien ansässige lokale Vertreter deutscher Unternehmen können teilnehmen. Anmeldeschluss ist der 30.6.2019.

Ort

Yangon und Mandalay

Adresse

Myanmar
Betriebsbesichtigungen und b2b Treffen
Yangon und Mandalay
Myanmar(Burma)

Datum

09.09.2019 bis 13.09.2019

Anmeldung

*Online-Buchungen auf owc.de sind für diese Veranstaltung leider nicht verfügbar. Bitte besuchen Sie die Seite des Veranstalters.

Offizielle URL

Link zur Veranstaltung