OstContact 02/2017

In der Februarausgabe von OstContact geben wir einen Überblick zu den aktuellen Trends zu Geschäftsreisen in Mittel- und Südosteuropa, Osteuropa und Zentralasien. Wir berichten über Luxushotels in Russlands Metropolen, rechtliche Fallstricke bei Dienstreisen, Social Media Regeln für unterwegs und über den zunehmenden Wettbewerb der Drehscheiben in den Regionen.

Des Weiteren sprachen wir mit Frau Ute Kochlowski-Kadjaia, Geschäftsführerin des Osteuropavereins der deutschen Wirtschaft eV. über die steigende Komplexität im Ost-Geschäft.

Außerdem in diesem Heft:

  • Russland: Ein guter Ruf zählt – Wer in Russland seine Marke aufbauen will, sollte lokale Eigenheiten beachten.
  • Polen: Roboter-Riese Fanuc investiert – Bei Industrie 4.0 gibt es Nachholbedarf. Zumindest kleine Fortschritte sind zu verzeichnen.
  • Türkei: Industrie 4.0 reicht nicht – Interview mit dem Glashersteller Sisecam
  • Ukraine: Bahnreform schwieriger als gedacht – Der Pole Wojciech Balczun reformiert die Bahn unter schwierigen Bedingungen.
  • Zentralasien: Werben um Investitionen – Deutschland soll die Landwirtschaft Kasachstans aufwerten

Diese Ausgabe als PDF-Download kaufen

Inhaltsverzeichnis OstContact 02/2017

Für diese Publikation ist ein Login notwendig. Diesen erhalten Sie durch Abschluss eines Abonnements.