Ost-West-Contact 10/2013

Im Oktober lesen Sie „Schutzbedürftig“ auf unserem Titel – gemeint sind die strategisch wichtigen Bereiche der russischen Wirtschaft. Unsere Chefredakteurin hat in Brüssel und Moskau in Erfahrung gebracht, wie sich Protektionismusbestrebungen auf die europäisch-russischen Handelsbeziehungen auswirken. Im Länderfokus stehen neben Russland die Türkei, Ungarn und Rumänien. Letzteres entwickelt sich immer mehr zu einem bedeutenden Industriestandort und ist bei ausländischen Investoren derzeit „schwer in Mode“. Denjenigen, die im Land aktiv sind oder werden wollen, sei unser Rumänien-Special ans Herz gelegt, das sich unter anderem mit der Automobilindustrie, dem Logistiksektor und der Agrarwirtschaft beschäftigt. Touristisch geht es in unserem Montenegro-Schwerpunkt zu. Die kleine Adriarepublik baut – auch mit Hilfe deutscher Unternehmen – ihre Infrastruktur aus, um für Urlauber noch attraktiver zu werden. Nicht zuletzt berichten wir im Transport- und Logistikteil über neue und alte Schienengüterwege in und durch die GUS.
[Download nicht gefunden.]

Diese Ausgabe als PDF-Download kaufen

Für diese Publikation ist ein Login notwendig. Diesen erhalten Sie durch Abschluss eines Abonnements.