Ost-West-Contact 09/2015 – Special: Tschechien

Tschechien gehört wieder zu den dynamischsten Volkswirtschaften in Europa. Für 2015 gehen die Prognosen von einem Wachstum von bis zu drei Prozent aus. Einer der Hauptimpulsgeber für die kräftige Konjunktur sind die steigenden Investitionen. In der Industrie sind die Orderbücher weiterhin gut gefüllt. Auch die Bauwirtschaft kann sich wieder über mehr Aufträge freuen, da die Regierung wieder mehr Geld für Infrastrukturausgaben in die Hand nimmt. Im Länderspecial der September-Ausgabe von Ost-West-Contact berichten wir über die starken Wirtschaftsbeziehungen zwischen Tschechien und dem Bundesland Bayern, die beide Seiten künftig weiter intensivieren wollen. Des Weiteren finden Sie ein Interview mit Karel Kučera, Geschäftsführer der Agentur für Wirtschafts- und Investitionsförderung CzechInvest. Weitere Themen im Heft sind die aktuellen Entwicklungen in den Branchen Landwirtschaft und Maschinenbau, „Industrie 4.0“ sowie das Instrument der Kurzarbeit in Tschechien.

Tschechien gehört wieder zu den dynamischsten Volkswirtschaften in Europa. Für 2015 gehen die Prognosen von einem Wachstum von bis zu drei Prozent aus. Einer der Hauptimpulsgeber für die kräftige ...
E-Paper:
E-Paper
E-Paper:
PDF Download