IndienContact 03/2012

Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Niedersachsen und Indien, die im Fokus der dritten Ausgabe von IndienContact in diesem Jahr stehen, haben sich seit den neunziger Jahren stetig vertieft. Der Leser erfährt von den Erfahrungen großer und kleiner niedersächsischer Unternehmen, die den indischen Markt erobern wollen, und worum es bei den India Days im Mai in Hannover ging. Der Schwerpunkt zum Thema Logistik offenbart, dass es in den Lieferketten Indiens noch Lücken gibt, an deren Schließung aber rege gearbeitet wird. Im indischen Flugsektor herrscht dagegen dünne Luft. Ein Großteil der Airlines hat mit Finanzproblemen zu kämpfen. Positives gibt es vom Nutzfahrzeugmarkt zu berichten: Daimler eröffnete im April sein Lkw-Werk in Tamil Nadu. Der Bundesstaat im Süden des Landes wurde bereits im Standortporträt von IndienContact 02/2012 vorgestellt. Nun werfen wir einen genaueren Blick auf die Nachbarregion Andhra Pradesh mit ihrer Hauptstadt Hyderabad, die wegen der sich dynamisch entwickelnden IT-Branche auch schon mal „Cyberabad“ genannt wird.
[Download nicht gefunden.]

Für diese Publikation ist ein Login notwendig. Diesen erhalten Sie durch Abschluss eines Abonnements.